00:30 19 Dezember 2018
SNA Radio
    US-Präsident Donald Trump

    Trump nennt Folgen seines Impeachments

    © AP Photo / Evan Vucci
    Politik
    Zum Kurzlink
    5915

    Ein Impeachment wird nach Worten des US-Präsidenten Donald Trump schwere Konsequenzen nach sich ziehen.

    „Ich weiß nicht, wie man ein Amtsenthebungsverfahren gegen jemanden einleiten kann, der einen großartigen Job gemacht hat“, sagte Trump in einem am Donnerstag ausgestrahlten Interview dem Sender Fox News. „Wenn ich jemals des Amtes enthoben werden sollte, würde der Markt zusammenbrechen. Ich denke, alle wären dann sehr arm.“

    >>>Weitere Sputnik-Artikel: Trump über seinen „einzigen Fehler“

    Zuvor hatte der ehemalige Rechtsanwalt des US-Staatschefs Michael Cohen unter Eid ausgesagt, auf Anweisung seines Mandanten zwei Frauen Schweigegeld zukommen lassen zu haben. Dies gab Cohens Verteidiger Lanny Davis bekannt.

    Trumps Anwalt, Rudi Giuliani, wies darauf hin, dass die Vorwürfe gegen Cohen keine Anschuldigungen gegen den heutigen US-Staatschefs enthalten würden.

    Seit mehr als einem Jahr führen der US-Sonderermittler Robert Mueller und die beiden Kammern des US-Kongresses Ermittlungen zur mutmaßlichen Einmischung Russlands in die US-Wahlen sowie zur angeblichen Absprache des heutigen Präsidenten Donald Trump mit Moskau. Beweise, die diese Vorwürfe bekräftigen würden, sind bislang noch nicht vorgelegt worden.

    >>>Weitere Sputnik-Artikel: „Feinde behandeln USA besser als Verbündete” – Trump

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Trump deutet Ende der Russland-Sanktionen an
    Trump empfiehlt Russland-Kritikern: Seht Euch mal China an
    Trumps Militärparade: Tatsächliche Kosten genannt
    Tags:
    Impeachment, Folgen, Amtsenthebungsverfahren, US-Kongress, Michael Cohen, Robert Mueller, Donald Trump, USA