03:18 15 Dezember 2018
SNA Radio
    Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier (Archivbild)

    „Es gibt keine Bio- oder Passdeutschen“ – Bundespräsident Steinmeier

    © AP Photo / Fernando Vergara
    Politik
    Zum Kurzlink
    238111

    Vor dem Hintergrund der Integrationsdebatte in Deutschland hat Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier gefordert, keine Unterschiede zwischen deutschen Staatsbürgern zu machen. Davon sprach er bei der „türkisch-deutschen Kaffeetafel“ im Berliner Schloss Bellevue.

    „Es gibt keine halben oder ganzen, keine Bio- oder Passdeutschen. Es gibt keine Bürger erster oder zweiter Klasse, keine richtigen oder falschen Nachbarn. Es gibt keine Deutschen auf Bewährung, die sich das Dazugehören immer neu verdienen müssen – und denen es bei angeblichem Fehlverhalten wieder weggenommen wird“, sagte Steinmeier, dessen Rede auf der Webseite des Bundespräsidenten veröffentlicht wurde.

    Steinmeier betonte, niemand müsse seine Wurzeln verleugnen, denn Heimat, gefühlte und gelebte, die gebe es auch im Plural. „Heimat ist kein Mittel zum Zweck der Ausgrenzung. Heimat lädt ein – so wie heute unsere gemeinsame Tafel.“

    Der Bundespräsident sagte, er höre immer wieder von Einwandererkindern oder sogar von Einwandererenkeln, obwohl sie hier geboren seien, würden sie trotzdem nicht richtig dazu gehören. „Solche Schilderungen lassen mich nicht los. Sie machen mich unruhig. Und sie dürfen uns als Gesellschaft nicht kalt lassen.“

    Ein permanenter Verdacht gegen Zugewanderte, egal wie lange sie schon in Deutschland leben, ist laut dem Staatsoberhaupt verletzend nicht nur für den Einzelnen. „Er ist beschämend für unser Land. Rassismus und Diskriminierung verletzen die Würde des Menschen und beschädigen unsere Demokratie. Sie entwerten, was wir gemeinsam in diesem Land schon geschafft hatten“, unterstrich Steinmeier.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Wohnen wie ein Flüchtling – Hamburg verscherbelt Flüchtlingshäuser auf Ebay
    Berliner Ex-Ausländerbeauftragte: Deutsche sollen sich als Minderheit nicht fürchten
    Was läuft falsch? – „Wenn dümmere Politiker Rechtsradikalen hinterherlaufen“
    „Jeder Deutsche sollte Flüchtlinge bei sich aufnehmen und Geld spenden“
    Tags:
    Demokratie, Diskriminierung, Rassismus, Rede, Treffen, Migranten, Einwanderer, Ausländer, Frank-Walter Steinmeier, Deutschland