01:11 19 Dezember 2018
SNA Radio
    Flugabwehrraketensystem S-400 „Triumf“ (Nato-Code SA-21 Growler) (Archiv)

    Wegen S-400: USA bereit für Sanktionen gegen Länder in der gesamten Welt

    © Sputnik / Kirill Kallinikow
    Politik
    Zum Kurzlink
    7519466

    Laut dem amerikanischen Außenministerium schließen die Vereinigten Staaten die Einführung von Sanktionen gegen Länder auf der gesamten Welt für den Kauf von russischen S-400-Raketenabwehrsysteme nicht aus.

    Die USA schließen die Verhängung von Sanktionen gegen Länder auf der ganzen Welt für den Kauf von russischen S-400-Raketenabwehrsysteme nicht aus, erklärte am Donnerstag die Pressesprecherin vom State Department, Heather Nauert.

    „Wir sind gegen den möglichen Kauf von S-400 durch unsere Partner und Verbündeten auf der ganzen Welt“, so Nauert auf einer Pressekonferenz am Donnerstag.

    Auf die Frage, ob außer der Türkei Sanktionen auch gegen weitere Länder eingeführt werden könnten, antwortete Nauert, Washington habe deutlich gemacht, dass es überall auf der Welt Sanktionen verhängen könnte.

    Die USA haben in der Vergangenheit bereits mehrfach der Türkei mit Sanktionen für den möglichen Kauf der russischen Raketenabwehrsysteme gedroht.

    Begründet wurde dies unter anderem mit technischer Inkompatibilität mit Nato-Systemen sowie mit der Abkehr von der gemeinsamen politischen Linie.

    „Wenn das so ist (…), wird es uns behindern. Wenn ein Nato-Verbündeter, wie die Türkei, die S-400 einsetzt, widerspricht das unserer Politik“, erklärte Nauert in diesem Zusammenhang.

    >>>Ähnliche Artikel: Wann können Lieferungen von russischen S-400-Systemen an Indien beginnen?<<<

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Sanktionen, S-400, Heather Nauert, Türkei, USA