16:40 22 September 2018
SNA Radio
    Russlands Präsident Wladimir Putin

    Syrien-Regelung: Putin spricht von wesentlichen Fortschritten

    © Sputnik / Sergej Guneew
    Politik
    Zum Kurzlink
    121456

    Der russische Präsident Wladimir Putin hat sich am Freitag mit dem türkischen Außenminister Mevlüt Çavuşoğlu und mit dem türkischen Verteidigungsminister Hulusi Akar getroffen. Bei der Zusammenkunft hat Russlands Staatschef über wesentliche Fortschritte bei der Regelung der Syrien-Krise gesprochen.

    „Dank der Bemühungen unserer Länder, dank der Einbeziehung anderer interessierter Seiten, ich meine unter anderem den Iran, dank unserer Zusammenarbeit mit den Vereinten Nationen, europäischen Ländern und den Vereinigten Staaten konnten wir wesentliche Fortschritte bei der Regelung der syrischen Krise machen“,  sagte Putin bei dem Treffen.

    Mehr zum Thema >>> Damaskus befreit seit Anfang von Russland-Einsatz fast 97% der Territorien

    Russland, die Türkei und der Iran nehmen gemeinsam an dem sogenannten Astana-Format zur Syrien-Regelung teil. Die zehnte Gesprächsrunde in diesem Format hatte am 30. und 31. Juli in der russischen Schwarzmeerstadt Sotschi stattgefunden, daran nahm auch der UN-Sondergesandte für Syrien, Staffan de Mistura, teil. Die USA verzichteten zwar auf ihre Teilnahme an den Gesprächen im Astana-Format, wollen jedoch weiterhin mit Russland in Bezug auf Syrien unter der UN-Schirmherrschaft kooperieren.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Syrien: Gouverneur von Idlib dankt Russen für Hilfe – VIDEO
    Russland in Syrien „festgefahren“? Kreml reagiert auf Erklärung von Trumps Berater
    Russische Marine unternahm 100 „Kalibr“-Angriffe gegen Terroristen in Syrien
    Einsatz in Syrien: Mehr als 86.000 Kämpfer bei russischen Angriffen eliminiert
    Tags:
    Zusammenarbeit, Fortschritte, Krise, Regelung, Syrien-Regelung, Wladimir Putin, Russland, Iran, Türkei, Syrien