13:43 22 September 2018
SNA Radio
    Russische Marine simuliert Zerschlagung von „feindlichem“ Schiffsverband (Archivbild)

    „Reaktivierte Zweite US-Flotte droht russischen Seeversorgungsleitungen“ – Politiker

    © Sputnik / Igor Zarembo
    Politik
    Zum Kurzlink
    142129

    Der Vizechef des Verteidigungs- und Sicherheitsausschusses des russischen Föderationsrates Alexej Kondratjew hat die Wiederbelebung der Zweiten Flotte der USA kommentiert.

    Zuvor hatte der Admiral und Chef der Marineoperationen der US-Seestreitkräfte, John M. Richardson, bei einer feierlichen Zeremonie auf dem Marinestützpunkt in Norfolk im Bundesstaat Virginia erklärt, die USA hätten ihre Zweite Flotte reaktiviert, die Russland im Nordatlantik eindämmen solle.

    „Der Nordatlantik umfasst auch die Arktis und anschließende Gebiete. Die Wiederbelebung dieser Flotte stellt eine Bedrohung für unsere nördlichen Seeversorgungsleitungen dar“, sagte der Politiker.    

    In diesem Zusammenhang werde Russland als Antwort auf die Reaktivierung dieser US-Flotte bestimmte angemessene Schritte unternehmen.   

    „Jede Aktion ruft eine Gegenreaktion hervor und hier sind bestimmte adäquate Schritte erforderlich. Ich kann sie nicht nennen, aber die quantitativen und qualitativen Eigenschaften der russischen Nordflotte werden unter Berücksichtigung der Verstärkung der USA in der Arktis so entwickelt, dass sie die Sicherheit Russlands in dieser Richtung gewährleisten“, unterstrich Kondratjew.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    „Erschreckende U-Boot-Aktivität“ Russlands macht britischer Marine Sorgen
    Der „Bär“ unter den Langstreckenbombern: Russland modernisiert legendäre Tu-95
    Kaspisches Meer: Russland setzt „Kalibr“-Raketen an Kehlen von US-Basen
    Schlacht um Atlantik 2.0: USA schalten in Kampfmodus gegen Russland
    Tags:
    Antwort, Reaktion, Wiederbelebung, Bedrohung, Föderationsrat, Alexej Kondratjew, Norfolk, US-Bundesstaat Virginia, Arktis, USA, Russland