23:30 13 Dezember 2018
SNA Radio
    Ein US-Soldat im Süden von Mossul

    US-Oberst enthüllt: Gefahr für USA liegt im eigenen Militär

    © REUTERS / Alaa Al-Marjani
    Politik
    Zum Kurzlink
    202598

    Laut dem Ex-US-Oberst Daniel Davis birgt das blinde Vertrauen in die Streitkräfte und die übermäßige Militärpräsenz der USA rund um die Welt große Probleme für das Land. Diese Meinung äußert er in seinem Artikel für das Magazin „National Interest“.

    Der Autor merkt an, viele Konflikte in Afrika und im Nahen Osten wären lokal geblieben, wenn sich die USA nicht eingemischt und somit die Probleme dieser Regionen auf eine weltweite Ebene eskaliert hätten.

    Andere Sputnik-Artikel: Baut Russland "Killersatelliten"?— US-Magazin>>>

    „Diese übermäßige Abhängigkeit von militärischen Instrumenten stellt ein gefährliches und kontraintuitives Problem dar — je mehr die Vereinigten Staaten es benutzen, desto größer ist Amerikas Unsicherheit.“

    Davis zufolge ist es die Hauptaufgabe der US-Regierung, ihre Bürger und Grenzen zu schützen und das Wohlergehen des Landes zu fördern. Dafür sei das Militär nur ein Werkzeug unter vielen.

    „Washington braucht weise Führungskräfte, die verstehen, dass das Militär nur ein Werkzeug unter vielen ist und sparsam eingesetzt werden muss“, so Davis.

    Was China und Russland betreffe, so seien sie zwar Atommächte, würden aber keine äußerst große Bedrohung für die USA darstellen, meint Davis.

    Dem fügt er hinzu, dass Washington die Gefahr vonseiten Nordkoreas und des Irans längst verzerrt habe.

    „Erstens muss Washington erkennen, dass die amerikanische Militärmacht keine politischen, ethnischen oder religiösen Probleme lösen wird. Zweitens müssen die Staats- und Regierungschefs der USA akzeptieren, dass Amerika nicht jedes Problem in der Welt lösen kann – und es auch nicht versuchen sollte“, erläutert er.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Syrien-Einsatz: Russland testet Waffen, vor denen es „keinen Schutz“ gibt – Medien
    Russlands gewaltige Waffe: US-Medien über Einzigartigkeit der „Kinschal“-Raketen
    Darum brauchen die USA Waffen im Weltraum – Pentagon-Chef
    Tags:
    Gefahr, Militär, The National Interest“ (NI), Daniel Davis, Nordkorea, Iran, China, Russland, USA