02:44 20 September 2018
SNA Radio
    Donbass

    Donbass-Wiederaufbau: Poroschenko bittet EU zur Kasse

    © Sputnik / Olesya Potapova
    Politik
    Zum Kurzlink
    123163

    Der ukrainische Präsident Petro Poroschenko hat die Mitarbeiter des diplomatischen Korps dazu aufgerufen, nach Geldern für den Wiederaufbau des Donbass in jenen EU-Ländern zu suchen, wo sie zurzeit tätig sind.

    Zudem soll er die Initiative wiederholt haben, der zufolge das jeweilige EU-Land für den Wiederaufbau einer konkreten Ortschaft in den Gebieten Donezk und Lugansk zuständig sein wird. 

    „Wir haben schon mehrmals mit den Spitzenpolitikern der EU-Staaten das Programm erörtert, dem zufolge jedes EU-Land eine konkrete Stadt oder Ortschaft im Donbass unter seine Schirmherrschaft nehmen wird“, sagte Poroschenko am Sonntag bei einer Konferenz im Gebiet Donezk, an der ukrainische Botschafter in fremden Staaten teilnahmen. Seine Rede übertrugen ukrainische TV-Sender. 

    Unter anderem soll Poroschenko Deutschland und Griechenland angeboten haben, Kramatorsk bzw. Mariupol unter ihre Schirmherrschaft zu nehmen.

    „Andere Länder können (die Verantwortung für – Anm. d. Red.) Sewerodonezk, Lissitschansk und Awdejewka übernehmen“, fügte Poroschenko hinzu.   

    Zuvor am Sonntag wurde mitgeteilt, dass sich der ukrainische Außenminister Pawel Klimkin und die ukrainischen Boschafter aus verschiedenen Ländern in den Donbass begeben hätten.    

    ​Wie der ukrainische Staatschef früher erklärt hatte, sei die EU bereit, sich am Wiederaufbau der „befreiten Territorien der Gebiete Donezk und Lugansk“ zu beteiligen.

    Die ukrainische Regierung hatte im April 2014 eine Militäroperation gegen die selbsterklärten Volksrepubliken Lugansk und Donezk gestartet, die nach dem Umsturz im Februar 2014 in Kiew ihre Unabhängigkeit erklärt hatten. Nach Angaben der Uno hat der Konflikt bisher mehr als 10.000 Menschenleben gefordert.

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    EU-Geld für Donbass-Wiederaufbau wird bei Kiewer Behörden landen – DVR-Abgeordneter
    Kiew hofft auf millionenschwere EU-Hilfe für Donbass-Wiederaufbau
    Kiew erwartet EU-Hilfe bei Wiederaufbau von Infrastruktur im Donbass
    Wiederaufbau im Donbass: Rund zwei Milliarden Dollar sind gefragt
    Tags:
    Hilfe, Wiederaufbau, Pawel Klimkin, Petro Poroschenko, Griechenland, Deutschland, Donbass, Ukraine