06:51 16 Dezember 2018
SNA Radio
    Weißrusslands Präsident Alexander Lukaschenko

    Lukaschenko spricht von Schutzengel-Rolle Russlands

    © Foto : BelTA
    Politik
    Zum Kurzlink
    111498

    Der weißrussische Präsident Alexander Lukaschenko hat das Verhältnis zwischen Weißrussland und Russland in höchsten Tönen gelobt: Die beiden Länder stünden einander so nahe, dass sie im Grunde Schutzengel für einander seien.

    „Russland ist für uns — genauso wie Weißrussland für Russland – ein Schutzengel. Wir sind aus derselben Wurzel gewachsen, wir stehen uns sehr nahe. Daraus ergibt sich unsere Engel-Rolle“, sagte Lukaschenko gegenüber dem TV-Sender „Belarus 1“. So kommentiert er sein Geschenk an seinen russischen Amtskollegen Wladimir Putin am 22. August in Sotschi: Lukaschenko schenkte dem russischen Staatschef die Ikone eines Schutzengels.

    Die Kontakte mit Russland seien dermaßen eng, dass die wirtschaftliche Abhängigkeit Minsks von Moskau sehr groß sei. „Das ist unser größter Handelspartner. Wir verkaufen die meisten Waren an Russland“, so der weißrussische Staatschef weiter.

    Lukaschenko stellte ferner klar, was sein Land von Moskau erwarte: „Wir wollen von Russland nur Eines – die Erfüllung von Vereinbarungen. Wenn etwas unterzeichnet ist, dann setzt das bitte um, was wir vereinbart haben.“

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Lukaschenko: „Wir werden nie Vasallen sein“
    Abdriften nach Westen: Lukaschenko kontert Vorwurf aus Russland
    Lukaschenko: Diktatur in Weißrussland undenkbar
    Lukaschenko: „Russen gehen mit uns barbarisch um“
    Tags:
    Freundschaft, Beziehungen, Schutzengel, Alexander Lukaschenko, Wladimir Putin, Weißrussland, Russland