15:32 24 September 2018
SNA Radio
    Spezialisierter Komplex zur Kohleförderung in der fernöstlichen Region Primorje

    Putin kündigt Ausbau von Russlands Position auf Weltkohlemarkt an

    © Sputnik / Vitaliy Ankov
    Politik
    Zum Kurzlink
    9854

    Russlands Präsident Wladimir Putin hat am Montag in der westsibirischen Stadt Kemerowo im Kusnezker Kohlebecken Russlands Absicht bekundet, seine Position auf dem Weltkohlemarkt zu stärken.

    „Die aktuelle Konjunktur ermöglicht es, die Präsenz Russlands auf dem Weltkohlemarkt auszubauen, die eigene Position zu stärken und unseren Anteil zu erhöhen“, sagte Putin bei einer Sitzung der Kommission für Entwicklungsstrategie des Brennstoff-Energie-Komplexes und für Umweltschutz. 

    Allein im Jahr 2017 haben die einheimischen Unternehmen laut Putin mehr als 190 Millionen Tonnen Kohle exportiert.

    Wie Putin weiter ausführte, rangiert Russland nach dieser Kennziffer weltweit auf Platz drei.  

    Zuvor wurde mitgeteilt, Russland sei der größte Lieferant von Kohle in die Ukraine geworden. Allein in den ersten sieben Monaten dieses Jahres soll Kiew Kohle im Gesamtwert von 1,1 Milliarden US-Dollar aus Russland importiert haben.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Europäischer Energiemarkt: Bekommt Russland einen gefährlichen Konkurrenten?
    Ein Rohr, sie zu spalten: Wie Europa und die Welt um russisches Gas streiten
    Streit um Nord Stream 2: Angst vor Gas aus Russland?
    Tags:
    Weltmarkt, Förderung, Kohle, Wladimir Putin, Ukraine, Russland