11:04 22 September 2018
SNA Radio
    US-Außenminister Mike Pompeo (Archiv)

    Pompeo besucht Nordkorea doch nicht – Medien nennen Grund

    © REUTERS / Aaron P. Bernstein
    Politik
    Zum Kurzlink
    8046

    Der amerikanische Präsident Donald Trump hat den Nordkorea-Besuch von US-Außenminister Mike Pompeo wegen eines Briefs aus Nordkorea abgesagt, wie die Zeitung „The Washington Post“ berichtet.

    Dem Blatt zufolge wurde das Schreiben vom stellvertretenden Vorsitzenden des Zentralkomitees der nordkoreanischen Arbeiterpartei, Kim Yong-chol, übergeben. Der Brief soll in „durchaus aggressiver Art“ verfasst sein. Allerdings wird nicht näher auf Details des Briefinhalts eingegangen. 

    Der US-Präsident Donald Trump hat in seinem Twitter-Beitrag am 24. August geschrieben, dass er den Außenminister Mike Pompeo gebeten habe, den geplanten Nordkorea-Besuch zu unterlassen. Der US-Staatschef erläuterte, dass er den Fortschritt bei der Denuklearisierung der koreanischen Halbinsel für ungenügend halte.

    Seinerseits hat Pjöngjang die Entscheidung der USA scharf kritisiert und Washington „Doppelzüngigkeit“ und „die Vorbereitung eines verbrecherischen Komplotts“ gegen Nordkorea vorgeworfen. Pjöngjang rief Washington dazu auf, auf „ein sinnloses militärisches Abenteuer“ zu verzichten und die in Singapur erzielten Vereinbarungen einzuhalten. Laut diesen haben die Präsidenten beider Länder versprochen, an der völligen Denuklearisierung der koreanischen Halbinsel zu arbeiten.

    Geplant war, dass Pompeo zusammen mit dem Sonderbeauftragten des US-Außenministeriums für Nordkorea, Stephen Biegun, dieses Land besucht. Zuvor hatte Pompeo als US-Außenminister bereits dreimal Pjöngjang besucht.

    >> Weitere Sputnik-Artikel: Trump verspricht Nordkorea „lichtvolle Zukunft“

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    USA sperren Himmel über Syrien: Rüstet Washington zum neuen Kampf?
    Wieso herrscht Funkstille bei US-Spionen in Moskau? Washington gerät in Erklärungsnot
    Um Russland im Nordatlantik einzudämmen: Washington reaktiviert die 2. US-Flotte
    Tags:
    Mike Pompeo, Donald Trump, USA, Pjöngjang