20:39 12 Dezember 2018
SNA Radio
    Röhre für Nord Stream 2-Pipeline

    „Inakzeptabel“: Maas kritisiert US-Einstellung zu Nord Stream 2

    © Foto: Nord Stream 2/Axel Schmidt
    Politik
    Zum Kurzlink
    161054

    Der deutsche Außenminister Heiko Maas hat beim Wirtschaftstag der Konferenz der Leiter der deutschen Auslandsvertretungen die US-Einstellung zur Umsetzung des Gaspipeline-Projektes Nord Stream 2 heftig kritisiert, wie die Nachrichtenagentur DPA meldet.

    „Es ist schlicht inakzeptabel, mit Sanktionen Einfluss auf die europäische Energiepolitik nehmen zu wollen“, so Maas.

    Entscheidungen über den Kauf von Gas „müssen sich nach dem Preis richten und nicht über Sanktionen erzwungen werden.“

    Der deutsche Außenminister betonte dabei, dass die US-Sanktionen gegen den Iran, Russland und die Türkei indirekt auch deutsche Unternehmen treffen würden.

    Das Projekt Nord Stream 2 sieht den Bau von zwei Pipelinesträngen zwischen Russland und Deutschland auf dem Grund der Ostsee mit einer Durchsatzkapazität von insgesamt 55 Milliarden Kubikmetern Gas pro Jahr vor. Die Leitung soll parallel zur Ostseepipeline Nord Stream durch die territorialen bzw. ausschließlichen Wirtschaftszonen der Ostsee-Anrainer Russland, Finnland, Schweden, Dänemark und Deutschland verlaufen. Dänemark ist das letzte Land, das sein nationales Genehmigungsverfahren für die Gaspipeline noch nicht abgeschlossen hat.

    Die USA haben sich wiederholt gegen den Bau von Nord Stream 2 ausgesprochen und gedroht, die europäischen Partnerunternehmen Russlands bei diesem und anderen Pipelineprojekten mit Sanktionen zu belegen. US-Präsident Donald Trump hat nach Verhandlungen mit seinem russischen Amtskollegen Wladimir Putin erklärt, die USA wollten mit Nord Stream 2 konkurrieren, indem sie Flüssiggas nach Europa liefern würden.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Deutschland hält am Gas-Projekt Nord Stream 2 fest
    Meseberg: Putin verteidigt Nord Stream 2 – Transit durch Ukraine weiter möglich
    Nord Stream 2: Alle Genehmigungen für russischen Abschnitt erhalten
    Tags:
    Gas, Sanktionen, Kritik, Nord Stream 2, Heiko Maas, Russland, Iran, Türkei, Deutschland, USA