11:53 22 September 2018
SNA Radio
    Das von Regierungsarmee entdeckte Chemiewaffenlabor der Islamisten in Duma (Archivbild)

    Hat Damaskus chemische Waffen? Lawrow reagiert

    © Sputnik / Michail Wosskressenki
    Politik
    Zum Kurzlink
    372144

    Obwohl Washington und Paris die syrischen C-Waffen angeblich vernichtet haben, beschuldigen sie Damaskus kontinuierlich deren Besitzes. Auf diese logische Unstimmigkeit wies der russische Außenminister Sergej Lawrow am Mittwoch hin.

    „Und jetzt, wo die Amerikaner beginnen, die Stimmung um das syrische Idlib anzuheizen und der Regierung (Syriens – Anm. d. Red.) Strafen anzudrohen, haben wir gefragt: Woher hat sie chemische Waffen, wenn Sie gemeinsam mit den Franzosen und den Briten erst letztes Jahr alles vernichtet haben?“ erläuterte Lawrow bei der Pressekonferenz mit dem saudischen Außenminister Adel al-Dschubeir.

    Die USA antworteten Lawrow zufolge, dass dies nicht von ihnen, sondern von Frankreich angekündigt worden sei.

    Mehr zum Thema: Lawrow über Situation im syrischen Idlib: "Dieses Geschwür muss entfernt werden">>>

    Zuvor hatte der Sprecher des russischen Verteidigungsministeriums, Igor Konaschenkow, erklärt, die Terroristen von „Haiʾat Tahrir asch-Scham“ würden eine Provokation vorbereiten, um Damaskus des Einsatzes von Chemiewaffen gegen Zivilisten in der syrischen Provinz Idlib zu bezichtigen. Mitglieder der Organisation „Weißhelme“ würden dann die Nothilfe inszenieren, um Videos an internationale Medien zu übermitteln.

    Der Pentagon-Chef James Mattis verkündete am Dienstag, die USA würden mit Russland die Verhinderung eines möglichen C-Waffen-Einsatzes in Syrien besprechen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    „Anschauliches Beispiel“: Wer handelt wie in Syrien – Lawrow
    USA ziehen Kräfte in Richtung Syrien zusammen: Pentagon nimmt Stellung
    USA sperren Himmel über Syrien: Rüstet Washington zum neuen Kampf?
    Tags:
    C-Waffen, Adel al-Dschubeir, Sergej Lawrow, Großbritannien, Syrien, USA, Frankreich, Russland