09:21 19 Dezember 2018
SNA Radio
    Terror-Kämpfer während der Übungen in Idlib

    Syriens Außenminister zu Befreiung von Idlib: „Niemand darf das verhindern“

    © AFP 2018 / OMAR HAJ KADOUR
    Politik
    Zum Kurzlink
    132295

    Der syrische Außenminister Walid al-Muallim hat in einem Interview mit dem TV-Sender RT die Notwendigkeit und Unabwendbarkeit der endgültigen Rückeroberung der Provinz Idlib von den Terroristen betont.

    „Die internationale Weltgemeinschaft muss zugeben, dass die Provinz Idlib zum syrischen Territorium gehört, und der syrische Staat seine Territorien vollständig zurückgewinnen muss. Und niemand darf das verhindern“, sagte er.

    >>Andere Sputnik-Artikel: Damaskus verlegt Panzer an Grenze von Provinz Idlib – VIDEO

    Zudem berief sich al-Muallim auf eine Äußerung des syrischen Präsidenten, der die Befreiung von Idlib als vorrangige Aufgabe bezeichnete, sei es durch Versöhnung oder auf militärischem Weg. Damaskus ziehe die erste Option vor, sagte der Minister.

    Dabei bezeichnete er die Terrormiliz „Dschebhat al-Nusra“ als die wichtigste (gegnerische – Anm. d. Red.) Gruppierung in Idlib.

    „In Einhelligkeit mit seinen Freunden hält Syrien es für notwendig, Idlib entweder durch Versöhnungen oder auf militärischem Wege zu befreien“, betonte al-Muallim.

    Zuvor hatte der russische Außenminister Sergej Lawrow geäußert, Syrien dürfe mit vollem Recht die Terroristen von seinem Territorium vertreiben.

    >>Andere Sputnik-Artikel: „Provokation wird vorbereitet – Keine Zweifel“ – Lawrow spricht Klartext über Idlib

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Muallim: „Weißhelme“ entführten Kinder für Inszenierung von C-Waffen-Attacke in Idlib
    Steht Eskalation bevor? Moskau kommentiert Lage in Idlib
    Russischer Botschafter nennt Teilnehmer an Vorbereitung auf Provokation in Idlib
    Tags:
    Terroristen, Befreiung, Walid al-Muallim, Sergej Lawrow, Idlib, Syrien