02:16 13 Dezember 2018
SNA Radio
    Ukrainische Marine (Archivbild)

    „Kiew verwandelt Asowsches Meer in eine Piraten-Bucht“ – Parlamentschef der Krim

    CC0
    Politik
    Zum Kurzlink
    131663

    Der Chef des Parlaments der Republik Krim, Wladimir Konstantinow, hat der Kiewer Staatsmacht mehrere Verstöße gegen ukrainische Gesetze sowie gegen das Völkerrecht vorgeworfen und den terroristischen Charakter des Kiewer Regimes betont.

    Konstantinow verurteilte die ukrainische Politik gegenüber der Halbinsel, die er als „Völkermord" einstufte, scharf: „Sie (die ukrainischen Behörden — Anm. d. Red.) haben einen Wirtschaftskrieg gegen die Einwohner der Krim entfesselt", schrieb er auf seiner Facebook-Seite und verwies auf die wirtschaftlichen Blockaden sowie auf die bewusste Beeinträchtigung von Versorgungsleitungen und —wegen, über die Wasser, Energie und Lebensmittel auf die Halbinsel gebracht worden waren. „Mögen diese Blockaden auch gescheitert sein — die Tatsache einer Straftat, die im Völkerrecht als Völkermord eingestuft wird, wird dadurch nicht beseitigt".

    Nun terrorisiere das Kiewer Regime systematisch den Donbass mit Artilleriebeschüssen und Terroranschlägen und versuche, seine Saboteure auf die Krim zu schicken, fügte der Abgeordnete hinzu. Er erwähnte unter anderem auch die jüngsten Aktivitäten der Ukraine im Asowschen Meer: „Kiew hat das Asowsche Meer in eine Piraten-Bucht verwandelt, wobei Piraten-Aktionen von den staatlichen Behörden der Ukraine verübt werden", äußerte Konstantinow.

    Der terroristische Charakter des ukrainischen Regimes lasse nicht nach, er nehme immer wieder zu, betonte er.

    „Nun übertritt Kiew nicht nur ukrainische Gesetz, sondern auch das Völkerrecht, den Modus der internationalen Beziehungen. Ich glaube, die Weltgemeinschaft sollte volle und umfassende Informationen zu diesem Trend bekommen", resümierte er.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Moskau: Washington soll mit Rechtfertigung „Unfug treibender“ Ukrainer aufhören
    Brandstifter im Asowschen Meer: Poroschenko schürt neuen Konflikt mit Russland
    Kiew setzt russischen Tanker für drei Jahre fest – Crew verwehrt Zugang
    Vier Jahre Beitritt zu Russland: Krim-Bewohner geben Probleme zu
    Tags:
    Völkerrecht, Verstoß, Völkermord, Wladimir Konstantinow, Asowsches Meer, Donbass, Donezk, Krim, Russland, Ukraine