17:45 23 September 2018
SNA Radio
    Обломки самолета на месте авиакатастрофы под Смоленском

    Polnische und russische Ermittler besichtigen Trümmer des Kaczynski-Flugzeugs

    © RIA Novosti . Ilya Pitalev
    Politik
    Zum Kurzlink
    71627

    Russische und polnische Ermittler haben mit der Besichtigung der Überreste der Maschine begonnen, die im Jahr 2010 mit Präsident Lech Kaczynski an Bord bei Smolensk abgestürzt war. Dies teilte die Sprecherin des russischen Ermittlungskomitees mit.

    „Heute haben Vertreter des Ermittlungskomitees zusammen mit Mitarbeitern der zuständigen Behörden Polens mit der zusätzlichen Besichtigung von den Teilen des Flugzeugs begonnen, das vor acht Jahren verunglückt war“, so die Sprecherin. Ihr zufolge sei dies im Rahmen der Rechtshilfe-Anfrage vonseiten der polnischen Kollegen erfolgt.

    Die Tu-154 des damaligen polnischen Präsidenten Lech Kaczynski war am 10. April 2010 beim Landeanflug bei Smolensk abgestürzt. An Bord befanden sich insgesamt 96 Personen, darunter 88 Fluggäste und acht Besatzungsmitglieder, die auf dem Weg zu Trauerveranstaltungen im russischen Dorf Katyn waren. Alle Insassen kamen ums Leben.

    >> Andere Sputnik-Artikel: Absturz der Tu-154 bei Smolensk: Polens Richter schließen Sprengstoff-Angriff aus

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Polen enthüllt Hauptversion von Kaczynski-Absturz bei Smolensk
    Absturz von Kaczynski-Jet: Explosions-Version erneute Phantasmagorie – Journalist
    Temperatursprung an Bord: Neue Details zu Absturz von Kaczynskis Jet bekannt
    Tags:
    Flugzeug, Ermittlungskomitee Russland, Lech Kaczynski