21:45 24 September 2018
SNA Radio
    AfD (Symbolbild)

    In Bremen und Niedersachsen: Verfassungsschutz beobachtet AfD-Jugend

    © AFP 2018 / Christof STACHE
    Politik
    Zum Kurzlink
    2953

    Die AfD-Nachwuchsorganisation Junge Alternative ist von den Landesämtern für Verfassungsschutz in Bremen und Niedersachsen ins Visier genommen worden. Zu den Gründen würden zunächst keine Angaben gemacht, berichten die deutschen Medien.

    Wie die Bremer Innenbehörde am Montag mitteilte, sei der Landesverband der Jungen Alternative  seit vergangener Woche „Beobachtungsobjekt“ des Geheimdiensts. Weitere Details nannte er jedoch nicht.

    Auch Niedersachsen hätte bekannt gegeben, dass sein Verfassungsschutz den AfD-Nachwuchs überwache. Innenminister Boris Pistorius soll den entsprechenden Antrag früh am Montag unterschrieben haben. Dabei habe er betont, dass es sich um eine verfassungsfeindliche Organisation handle. Die Entscheidung habe jedoch mit den Ereignissen in Chemnitz nichts zu tun.

    Die Bundesregierung sehe derzeit hingegen keinen Anlass für eine Beobachtung der Partei als Ganzes durch den Verfassungsschutz.

    Zuvor hatten fünf AfD-Spitzenpolitiker, darunter die beiden Parteivorsitzenden, Alexander Gauland und Jörg Meuthen, erklärt, es unverständlich zu finden, dass Politiker anderer Bundestagsparteien die Beobachtung ihrer Partei durch den Verfassungsschutz fordern.

    „Das ist absurd, denn wir sind eine demokratische Partei, die für einen starken Rechtsstaat eintritt“, heißt es in einer am Montag veröffentlichten Erklärung.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Psychoanalytiker Dr. Maaz zu Chemnitz: Diktatur der politischen Korrektheit
    „Wir sind mehr“: Musiker rocken und rappen in Chemnitz gegen Rechts
    Demonstrationen nach Mord: Rechts und Links treffen in Chemnitz wieder aufeinander
    Chemnitz, Zeitumstellung und medizinisches Cannabis: Bundestag-Gezwitscher, Folge 6
    Tags:
    Beobachtung, Nachwuchs, Verfassungsschutz, Partei Alternative für Deutschland (AfD), Alexander Gauland, Deutschland