09:21 19 Dezember 2018
SNA Radio
    Terror-Kämpfer der Al-Nusra-Front in Idlib (Archiv)

    Sturm auf Idlib: Russland überlässt Assad die Entscheidung

    © REUTERS / Ammar Abdullah
    Politik
    Zum Kurzlink
    263199

    Angesichts der Berichte über eine angeblich kurz bevorstehende Offensive der syrischen Armee auf Idlib hat sich das russische Außenministerium gegen aktive Kämpfe in der letzten Islamisten-Hochburg in dem Bürgerkriegsland ausgesprochen. Dabei sieht Moskau noch Chancen auf eine anderweitige „Lösung“.

    „Niemand möchte, dass es zu aktiven Kampfhandlungen kommt und dass Zivilisten sterben“, sagte der russische Vize-Außenminister, Oleg Syromolotow, am Montag. Man versuche deshalb, eine Lösung zu finden.

    „Es geht vor allem darum, die Opposition von den Al-Nusra-Terroristen zu trennen. Wenn das gelingt, wird man schon eine Lösung finden können.“

    Auf die Frage von Journalisten, wann eine Anti-Terror-Operation in Idlib starten könne, sagte Syromolotow, die Entscheidung darüber sei der Regierung des syrischen Präsidenten, Baschar Assad, und seinem Verteidigungsminister überlassen.

    Die Provinz Idlib im äußersten Nordwesten Syriens wird von bewaffneten Rebellen und Islamisten kontrolliert. Letztere stecken nach Angaben aus Damaskus und Moskau hinter den jüngsten Angriffen auf Regierungstruppen.

    Nach Informationen der russischen Regierung planen Islamisten in Idlib eine  „Provokation mit Giftgas“, um eine militärische Reaktion des Westens gegen die syrische Armee auszulösen. Russland unterstützt auf Bitte aus Damaskus die syrische Armee im Kampf gegen den Islamischen Staat (IS), al-Nusra und andere Terrormilizen militärisch.

    * Der IS und Al-Nusra sind in Russland als Terrororganisation eingestuft und verboten.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Damaskus: US-Drohungen können syrische Armee nicht von Idlib-Befreiung abhalten
    Muallim: „Weißhelme“ entführten Kinder für Inszenierung von C-Waffen-Attacke in Idlib
    Tags:
    Baschar al-Assad, Idlib, Syrien, Russland