14:11 12 Dezember 2018
SNA Radio
    Abschied vom Donezker Republikchef Alexander Sachartschenko

    Darauf zielt Mord an Donezker Republikchef ab

    © Sputnik / Valeriy Melnikov
    Politik
    Zum Kurzlink
    6815

    Der Mordanschlag auf den Chef der selbsternannten Volksrepublik Donezk, Alexander Sachartschenko, zielt auf das Scheitern des Minsk-2-Abkommens zur Regelung des Donbass-Konfliktes ab. Diese Meinung äußerte der Abgeordnete des Volksrates (Parlaments) der Volksrepublik, Valeri Skorochodow, in einem Gespräch mit Sputnik.

    „Viele meiner Kollegen sind sich darin einig, dass der politische Mord an dem Donezker Republikchef auf das Scheitern der Minsker Vereinbarungen gerichtet ist. Denn Alexander Sachartschenko hat seine Unterschrift unter diese Dokumente gesetzt. Er war an ihrer Umsetzung interessiert, was über die ukrainische Seite nicht gesagt werden kann“, so der Abgeordnete.    

    Dabei erinnerte er daran, dass Kiew den Austausch von Gefangengenen blockiere und die Vereinbarungen über einen Waffenstillstand sabotiere. Auch eine mögliche Auszahlung von Renten an die Donbass-Bewohner sei auf Eis gelegt worden.      

    „Daher ist die Ukraine darauf eingestellt, anstelle eines konstruktiven Dialogs Provokationen vorzunehmen, um die für Kiew unbequemen Minsker Abkommen zum Scheitern zu bringen. Die ukrainische Politik des Terrors wird aber nicht unbeantwortet bleiben“, fügte Skorochodow hinzu.

    Am vergangenen Freitagabend war bei einer Explosion im Café „Separ“ im Zentrum von Donezk der Republikchef Alexander Sachartschenko ums Leben gekommen. Auch sein Leibwächter wurde getötet, und insgesamt elf Menschen wurden verletzt. Die Behörden der selbsternannten Volksrepublik und das russische Außenministerium stuften den Mord als Terrorangriff ein.

    Laut Wladimir Putin ist der Anschlag ein Versuch, die gesamte Situation im Donbass zu destabilisieren, um „das Volk vom Donbass in die Knie zu zwingen“, doch werde das nicht funktionieren.

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Ukraine-Beauftragter der USA will Minsker Abkommen kippen – russische Politiker
    „Halbe Kriegserklärung“: Kiews Donbass-Gesetz kippt Minsker Abkommen
    Poroschenko: Abschied von Donbass als Alternative zu Minsker Abkommen?
    US-Vizepräsident an Kiewer Minister: Minsker Abkommen sind der beste Weg zum Frieden
    Tags:
    Ziele, Minsker Abkommen, Valeri Skorochodow, Donbass, Ukraine