16:24 19 September 2018
SNA Radio
    Nordkoreas Staatschef Kim Jong-un

    Kim „macht sich rar“ – Yonhap

    © REUTERS / Damir Sagolj
    Politik
    Zum Kurzlink
    2525

    Nordkoreas Staatschef Kim Jong-un ist zwei Wochen lang nicht in das Blickfeld der Öffentlichkeit getreten, berichtet die südkoreanische Agentur Yonhap.

    Laut der Agentur sind die bisher letzten Berichte über die Tätigkeit Kim Jong-uns am 21. August in den nordkoreanischen Medien erschienen.

    Laut Yonhap hat die zweiwöchige Abwesenheit des nordkoreanischen Staatschefs große Aufmerksamkeit auf sich gezogen, denn am Sonntag, dem 9. September, solle der 70. Gründungstag der Demokratischen Volksrepublik Korea (KDVR) gefeiert werden.

    Am 21. August war gemeldet worden, dass Kim Jong-un bei einem Betriebsbesuch „die schlechte Entwicklung“ der medizinischen Branche im Land bemängelt habe.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    „Sie versuchen, unser Volk zu ersticken“ – Kim Jong-un
    USA-Experte: „Kim Jong-un wird seine Lebensversicherung nicht abgeben“
    Von Mordangst geplagt: Kim Jong-un
    Tags:
    Aufmerksamkeit, südkoreanische Agentur Yonhap, Kim Jong-un, Nordkorea