09:24 19 Dezember 2018
SNA Radio
    Bundesaußenminister Heiko Maas (Archivbild)

    Heiko Maas: Berlin will Beziehungen zu Ankara verbessern

    © Sputnik / Grigorij Syssojew
    Politik
    Zum Kurzlink
    131170

    Berlin hat den klaren Willen, an der Verbesserung der Beziehungen zu Ankara weiterzuarbeiten. Dies teilte Bundesaußenminister Heiko Maas am Mittwoch mit.

    „Angesichts der tiefen Verflechtung zwischen unseren Gesellschaften und unseren vielfältigen gemeinsamen Interessen ist es unser klarer Wille, dass wir weiter hart an einer Verbesserung der Beziehungen arbeiten. Dazu will ich mit meiner Türkeireise beitragen“, heißt es in seiner Erklärung auf der offiziellen Webseite des Bundesaußenministeriums.

    Konstruktive Beziehungen zu Ankara seien für Deutschland „von strategischem Interesse“, unterstrich Maas.

    Die Türkei sei nicht nur ein großer, sondern auch ein wichtiger Partner Deutschlands. Die traditionell guten Beziehungen seien „in den letzten Jahren zahlreichen harten Prüfungen unterzogen worden“, so der Bundesaußenminister weiter.

    Laut Maas bereitet die Entwicklung der Türkei, insbesondere die Menschenrechtslage, Sorgen und überschattet die Beziehungen zwischen den beiden Ländern. Maas versprach, dass dieses Thema während des Besuchs ebenso angesprochen werde.

    Am Mittwochnachmittag soll der deutsche Außenminister zum zweitägigen Antrittsbesuch in die Türkei starten.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Russland nennt Frist für S-400-Lieferung an Türkei
    Finanzexperte Ernst Wolff: Ziel der USA ist ein Regime Change in der Türkei
    Nach Bruch mit USA: Werden Russland und die Türkei nun dicke Freunde?
    Krisenlawine in Türkei: Trump wirft letzten Stein
    Tags:
    Partner, Menschenrechte, Beziehungen, Heiko Maas, Türkei, Deutschland