01:52 17 Dezember 2018
SNA Radio
    Blick auf Krim (Archiv)

    Ukrainische Politiker reisen heimlich auf Krim – Abgeordneter

    © Sputnik / Witali Belousow
    Politik
    Zum Kurzlink
    71532

    Ukrainische Politiker und Beamte reisen heimlich auf die Krim. Das sagte Alexej Tschernjak, der Vorsitzende des Parlamentsausschusses für Tourismus der Krim, gegenüber Sputnik.

    „Sie halten sich nicht von der Krim fern. Sie reisten heimlich (auf die Krim – Anm. d. Red.), reisen und werden reisen. Sie kommen natürlich nicht durch Grenzübergangsstellen im Norden der Krim, sondern fliegen über Moskau. Viele Beamte und Abgeordnete haben ihre Immobilien auf der Krim, viele von ihnen kommen hierher – nicht nur im Sommer“, erklärte Tschernjak.

    Mehr zum Thema >>> The National Interest: Krim wird nie wieder ukrainisch sein

    Ihm zufolge verstanden ukrainische Politiker seit langem, was auf der Krim passiert und warum die Krim-Bewohner beschlossen hatten, ihre Zukunft mit Russland zu verbinden. „Ukrainer, die auf die Krim kommen, sehen nur ein Bild: wie sich die Region entwickelt, wie sich die Region vor ihren Augen verändert“, betonte er.

    Die Krim war nach dem Referendum im März 2014 eine russische Region geworden. 96,77 Prozent der Wähler der Republik Krim und 95,6 Prozent der Einwohner von Sewastopol hatten dafür gestimmt. Die Behörden der Krim haben das Referendum nach dem Staatsstreich in der Ukraine im Februar 2014 durchgeführt. Die russische Staatsführung hat mehrmals erklärt, dass die Einwohner der Krim demokratisch und in voller Übereinstimmung mit dem Völkerrecht und der UN-Charta für die Wiedervereinigung mit Russland gestimmt hatten. Laut dem russischen Präsidenten Wladimir Putin ist die Krim-Frage „endgültig gelöst“.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    „Kiew verwandelt Asowsches Meer in eine Piraten-Bucht“ – Parlamentschef der Krim
    Schleichende Anerkennung? Auch polnische Zeitung zeigt „russische“ Krim
    Mit dem rasenden Opernsänger auf der Krim
    Die Krim steht wieder in Flammen – Augenzeugen-VIDEO
    Tags:
    Politiker, Abgeordnete, Beamte, Reise, Alexej Tschernjak, Ukraine, Krim, Russland