17:54 18 September 2018
SNA Radio
    US-Präsident Donald Trump (Archiv)

    Wie Obama Trump in den Schlaf gesungen hat: Kritik gescheitert?

    © AFP 2018 / MANDEL NGAN
    Politik
    Zum Kurzlink
    111165

    US-Präsident Donald Trump hat bei seinem Auftritt bei einer Spendenaktion in Fargo (US-Bundesstaat Nord-Dakota) die jüngste kritische Rede seines Vorgängers Barack Obama kommentiert.

    „Ich habe sie mir angesehen, aber bin leider eingeschlafen", sagte er. Obamas Rede sei „gut zum Schlafen", fügte er hinzu.

    Zuvor hatte Obama bei einer Wahlveranstaltung Trump scharf kritisiert. Der heutige US-Präsident nutze „Ängste und Wut" der Bevölkerung zu seinem Vorteil aus und spalte damit die Bürger. Es war die erste Äußerung Obamas, in der er Trump persönlich kritisierte. Früher war seine Kritik indirekten Charakters gewesen — in seinen Äußerungen hatte Obama stets versucht, den heutigen US-Staatschef nicht beim Namen zu nennen.

    Am 6. November findet in den USA die Wahl zum Repräsentanten Haus statt. Zudem soll ein Drittel der Sitze im Senat gewählt werden. Sowohl die Demokratische als auch die Republikanische Partei werben zurzeit aktiv für ihre Kandidaten bei verschiedenen Wahlkampagnen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Rede, Kritik, Donald Trump, Barack Obama, USA