15:30 19 September 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    171194
    Abonnieren

    Kämpfer der Terrormiliz Dschabhat an-Nusra haben die syrische Stadt Muchardi in der Provinz Hama unweit der Grenze zu Idlib unter Beschuss genommen. Dabei sind neun Zivilisten, darunter drei Kinder, getötet worden, wie der Leiter des russischen Zentrums für die Aussöhnung der Konfliktparteien in Syrien, Wladimir Sawtschenko erklärte.

    „Bei dem Beschuss der Stadt Muchardi (…) durch die Terrormiliz Hayat Tahrir al-Sham (früher bekannt als Dschabhat an-Nusra*– Anm. d. Red.), deren Kämpfer zehn Raketengeschosse von Positionen der illegalen bewaffneten Formation Dschaisch al-Izza abgefeuert haben, wurden neun Zivilisten, darunter drei Kinder, getötet. Mehr als 30 Menschen wurden verletzt“, sagte Sawtschenko.

    Die Stadt bewohnen vorwiegend orthodoxe Christen.

    >>> Weitere Sputnik-Artikel: Terroristen und „Weißhelme“ entwickeln Szenarien für „Vorfälle“ in Idlib – Moskau

    Zuvor hatte eine Quelle gegenüber Sputnik mitgeteilt, dass Terroristen Muchardi aus Mehrfachraketenwerfersystemen BM-21 beschossen hätten.

    Idlib ist die letzte syrische Provinz, die von Kämpfern der Terrorgruppe „Dschebhat an-Nusra“* und einer Reihe illegaler Gruppierungen kontrolliert wird. Die syrischen Regierungstruppen sind zu einer Militäroperation gegen die Terroristen bereit, falls die politische Regelung erfolglos bleiben sollte.

    >>> Weitere Sputnik-Artikel: US-Koalition startet Militärmanöver in Ostsyrien

    Der bewaffnete Konflikt in Syrien dauert seit 2011 an. Ende 2017 wurde der Sieg über die Terrormiliz „Islamischer Staat“* in Syrien und im Irak verkündet. In einigen Regionen dieser Länder dauern Kämpfe gegen Terroristen an. Die größte Aufmerksamkeit wird gegenwärtig der politischen Regelung, dem Wiederaufbau Syriens und der Rückkehr von Flüchtlingen geschenkt.

     

    *Eine in Russland verbotene Terrororganisation

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    „Machen uns sehr angreifbar“: CSU-Urgestein und Rechtsanwalt Gauweiler zum Fall Nawalny – Exklusiv
    Fall Nawalny: Deutsche Eliten und „Ausdruck eines Niedergangs“ – Experte Fischer knallhart
    USA kündigen Verlegung von Schützenpanzern in den Nordosten Syriens an
    US-Trägerkampfgruppe in den Persischen Golf eingelaufen
    Tags:
    Totenzahl, Tote und Verletzte, Christen, Terror, Artilleriebeschuss, Terroranschlag, Artillerie, Terrorakt, Beschuss, Idlib, Hama, Syrien