09:20 19 Dezember 2018
SNA Radio
    Polens Flagge (Symbolbild)

    Polnischer Senator muss wegen Putin-Äußerung aus seiner Partei austreten

    © AFP 2018 / Wojtek RADWANSKI
    Politik
    Zum Kurzlink
    4312346

    Ein Interview des polnischen Senators Maciej Grubski mit Sputnik, in dem er seine Haltung zum russischen Präsidenten zum Ausdruck gebracht hatte, hat für ihn Probleme im Bereich Parteidisziplin nach sich gezogen.

    Grubski, der der Partei „Bürgerplattform“ angehört, sagte unter anderem, er sei von dem russischen Staatschef „sehr beeindruckt“ und habe „völliges Vertrauen“ zu ihm. Er sei zudem gegen Unterstützung der Ukraine in ihrer Auseinandersetzung mit Russland, fügte er hinzu.

    >>Andere Sputnik-Artikel: Polnischer Politiker fordert Reparationen von Russland

    Wladimir Putin bei der Eröffnungszeremonie von Olympischen Winterspielen in Sotschi (Archivbild)
    © Sputnik / Michail Klimentiew
    Die Partei „Bürgerplattform“ reagierte auf Grubskis Äußerungen: Der für die Parteidisziplin verantwortliche Łukasz Abgarowicz gab bekannt, die Parteimitgliedschaft von Grubski sei eingestellt worden. Die Worte des Senators würden nicht die Stellung der Partei zu dieser Frage widerspiegeln, betonte Abgarowicz. Grubski habe einen „für die Interessen des Staates schädlichen Standpunkt“ geäußert.

    Grubski versprach seinerseits, am Montag einen Antrag für den Austritt aus der Partei zu stellen.

    >>Andere Sputnik-Artikel: Meinung aus Polen: „Hauptfeind Europas ist das Amerika von Trump“

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Äußerungen, Auseinandersetzungen, Unterstützung, Austritt, Wladimir Putin, Polen, Russland, Ukraine