13:08 24 September 2018
SNA Radio
    US-Truppen in Syrien (Archiv)

    USA haben neuen Idlib-Vorschlag – lehnen Kooperation mit Russland aber ab

    © AFP 2018 / Delil Souleiman
    Politik
    Zum Kurzlink
    5011404

    Washington will einen eigenen Plan zur Terrorbekämpfung in Idlib vorschlagen, ist aber nicht bereit, in dieser Frage mit Moskau zusammenzuarbeiten. Das teilte der Vorsitzende des Vereinigten Generalstabs der US-Streitkräfte, General Joseph Dunford, am Samstag mit.

    „US-Militärs finden, dass es eine effektivere Weise für die Durchführung von Anti-Terroroperationen gibt als eine gewöhnliche große Militäroperation in Idlib. Der Vorsitzende (Dunford – Anm. d. Red.) sagt, dass die USA nicht von der Zusammenarbeit sprechen, sondern vom Einsatz amerikanischer Kräfte und Mittel, um die Terroristen selbst in einer städtischen Umgebung ausfindig zu machen und sie mit minimalen Verlusten unter der Zivilbevölkerung zu vernichten“, heißt es in der Mitteilung des Pentagons.

    >>Andere Sputnik-Artikel: Die Schlacht um Idlib – Wer will kämpfen und wer will das verhindern?

    Eigenen Angaben zufolge hat Dunford seit dem Ausbruch der Krise in Idlib nicht mit seinem russischen Kollegen, dem Chef des Generalstabs der russischen Streitkräfte Waleri Gerassimow, gesprochen und hat das auch nicht vor.

    Nach der Einschätzung des US-Verteidigungsministeriums kamen ungefähr zwischen 20.000 und 30.000 Terroristen nach Idlib, um sich „unter Hunderttausenden Menschen“, die aus anderen syrischen Regionen vor der Gewalt geflohen waren, zu „verstecken“.

    Idlib ist die letzte syrische Provinz, die von Kämpfern der Terrorgruppe „Dschabhat an-Nusra“* und einer Reihe illegaler Gruppierungen kontrolliert wird. Die syrischen Regierungstruppen sind zu einer Militäroperation gegen die Terroristen bereit, falls die politische Regelung erfolglos bleiben sollte.

    Der bewaffnete Konflikt in Syrien dauert seit 2011 an. Ende 2017 wurde der Sieg über die Terrormiliz „Islamischer Staat“* in Syrien und im Irak verkündet. In einigen Regionen dieser Länder dauern Kämpfe gegen Terroristen an. Die größte Aufmerksamkeit wird gegenwärtig der politischen Regelung, dem Wiederaufbau Syriens und der Rückkehr von Flüchtlingen geschenkt.

    >>Andere Sputnik-Artikel: Tauziehen um Idlib: Russland und seine Partner vor letzter Prüfung in Syrien

    *Eine in Russland verbotene Terrororganisation

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Terroristen, Regelung, Waleri Gerassimow, Joseph Dunford, Idlib, Syrien, USA, Russland