20:46 07 August 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    0 1016
    Abonnieren

    Am einheitlichen Wahltag hat der russische Präsident Wladimir Putin bei den Bürgermeisterwahlen in Moskau abgestimmt und sich über die Entwicklung der russischen Hauptstadt geäußert.

    Nach der Stimmgabe in einem Wahllokal in der Russischen Akademie der Wissenschaften verglich Putin die Entwicklung Moskaus und anderer Metropolen der Welt. Probleme in Großstädten wie Moskau seien unentbehrlich, weil „das Leben immer neue Aufgaben stellt“.

    >>Andere Sputnik-Artikel: Russische Staatsanwaltschaft warnt Google vor Wahleinmischung

    „Aber Moskau entwickelt sich in einem guten Tempo und mit einer guten Qualität“, sagte der Präsident vor der Presse.

    Staatsduma-Wahl in Russland
    © Sputnik /
    Er betonte, dass Russlands Hauptstadt „große Vorteile heute bei der Entwicklung“ habe. Das sei „in bedeutendem Maße damit verbunden, wie die Verwaltung der Hauptstadt organisiert“ sei.

    „Ich rechne damit, dass dieser Verwaltungsstil in naher Zukunft erhalten wird.“ Das werde die weitere Entwicklung der Stadt fördern.

    In diesem Jahr ist der 9. September der staatlich festgelegte Tag, an dem Wahlen auf unterschiedlicher Ebene stattfinden – darunter die Ersatzwahl zur Staatsduma, wo sieben Sitze zu vergeben sind.

    Außerdem gibt es Direktwahlen der Chefs von 22 Föderationssubjekten einschließlich Moskau, von Abgeordneten (in die regionalen Parlamente von Inguschetien, Dagestan, dem Autonomen Bezirk der Nenzen und dem Autonomen Bezirk der Jamal-Nenzen) und Organen der Staatsgewalt in 16 Regionen, von Bürgermeistern in vier Städten, zur Stadtduma der Hauptstädte der Regionen sowie Kommunalwahlen.

    >>Andere Sputnik-Artikel: Putin: Terroristen in Idlib bereiten C-Waffen-Provokationen vor

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Explosion in Beirut: Raketenangriff oder Einmischung von außen nicht ausgeschlossen – Präsident
    „Erschreckender Mix“: Dunja Hayalis Versuch, nicht zu „diffamieren“
    Nach US-Drohbrief wegen Nord Stream 2: Hafenstadt auf Rügen protestiert – Bürgermeister Exklusiv
    Protestmob entscheidet? Bürgerschreck Dieter Nuhr verteidigt Kollegin gegen „totalitäre Maßnahme“
    Tags:
    Wahltag, Qualität, Entwicklung, Wladimir Putin, Moskau, Russland