06:33 21 November 2018
SNA Radio
    US-Präsident Donald Trump

    Trump erklärte Nordkorea nahezu den Krieg – Medien

    © REUTERS / Kevin Lamarque
    Politik
    Zum Kurzlink
    1714243

    Der Pentagon-Chef James Mattis hat die Veröffentlichung eines Tweets des US-Präsidenten Donald Trump rechtzeitig vereitelt, die einen Krieg mit Nordkorea hätte auslösen können. Darüber berichtet die Zeitung „Express“ unter Verweis auf das neue Buch von Bob Woodward über das interne Leben des Weißen Hauses.

    Am Anfang dieses Jahres habe Donald Trump beabsichtigt, die Evakuierung der Familienangehörigen von rund 28.500 US-Militärs in Südkorea via Twitter zu befehlen.

    Andere Sputnik-Artikel: Kim Jong-uns Botschaft an Trumps Sicherheitsberate überreicht>>>

    Diese Erklärung, so die Zeitung, hätte von Pjöngjang als die Ankündigung eines US-Schlags gegen die koreanische Halbinsel interpretiert werden und zu einem Angriff auf Südkorea führen können.

    Es sei dem US-Verteidigungsminister James Mattis allerdings gelungen, dem Präsidenten seine Absicht auszureden.

    Trump soll angeblich eine ganze Reihe von Tweets geplant haben, die seine Vision zur Entwicklung seines Konflikts mit dem nordkoreanischen Staatschef Kim Jong-un schildern sollten.

    Andere Sputnik-Artikel: Trump soll Tötung Assads befohlen haben>>>

    Woodwards Buch „Fear“ (dt. Furcht) erscheint am 11. September. Das Weiße Haus hat die darin angeführten Informationen als unzuverlässig zurückgewiesen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Brief von Putin an Kim Jong-un übergeben – Oberhauschefin Matwijenko
    Trump veröffentlicht persönlichen Brief von Kim - FOTO
    „Trump gibt Kim Jong-un Meisterklasse“ – Sicherheitsberater von US-Präsident
    Tags:
    Gefahr, Krieg, Twitter, Bob Woodward, James Mattis, Donald Trump, Südkorea, Nordkorea, USA