01:02 29 März 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    „Wostok 2018“: Das größte Militärmanöver in der Geschichte Russlands (18)
    252738
    Abonnieren

    Russland hat am Dienstag mit „Wostok 2018“ (dt.: „Osten 2018“) das größte Militärmanöver seit dem Zerfall der Sowjetunion begonnen. An den Übungen und Trainings, die bis zum 17. September in den Militärbezirken Ost und Zentrum abgehalten werden, nehmen fast 300.000 Soldaten der Landstreitkräfte, der Luftwaffe und der Marine teil.

    In den nächsten Tagen sollen insgesamt mehr als eintausend Flugzeuge, Hubschrauber und Drohnen, 36.000 Panzer und gepanzerte Kampfwagen sowie rund 80 Schiffe zum Einsatz kommen. Verteidigungsminister Sergej Schoigu befehligt das Großmanöver persönlich.

    Auf Übungsgeländen sowie im Beringmeer und im Ochotskischen Meer sollen die schnelle Truppenentfaltung, Abwehr- und Offensivhandlungen trainiert werden, teilte das Verteidigungsministerium am Dienstag mit.  Das erklärte Ziel des Manövers ist es,  die Gefechtsbereitschaft der Truppenführungsorgane zu überprüfen, das Zusammenwirken zwischen Teilstreitkräften und Umgruppierung von Truppen zu üben.

    China nimmt an dem größten Militärmanöver der neusten Geschichte Russlands teil. Sechs Flugzeuge und 24 Hubschrauber der chinesischen Volksbefreiungsarmee sind bereits in Russland eingetroffen. Sie sollen am 13. September auf dem Truppenübungsplatz Zugol in Transbaikalien zusammen mit den russischen Einheiten ins „Gefecht“ ziehen.

    Fotostrecke: Die extravagantesten Waffen der russischen Armee >>

    Gleichzeitig hält sich der russische Präsident Wladimir Putin derzeit im Fernen Osten auf. Er nimmt am Östlichen Wirtschaftsforum Wladiwostok (vom 11. bis 13. September) teil. Am Dienstag wird in Wladiwostok der chinesische Präsident Xi Jinping erwartet. Unter den Gästen der hochrangigen Veranstaltung sind auch der japanische Premierminister Shinzo Abe und der südkoreanische Regierungschef Lee Nak-yeon.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren
    Themen:
    „Wostok 2018“: Das größte Militärmanöver in der Geschichte Russlands (18)

    Zum Thema:

    Russische Hilfe an Italien: Russischer Botschafter antwortet auf Vorwürfe über „Rechnungstellung“
    Solange Corona-Impfstoff fehlt: Hiermit ließ sich Merkel rasch impfen - nun ist das Mittel knapp
    Chinesischer Arzt offenbart größte Probleme der Corona-Krise in Italien
    Tags:
    Übung, Militärübung, Militärmanöver, Manöver, Armee, Landstreitkräfte, Luftwaffe, Heer, Kriegsmarine, Streitkräfte der Russischen Föderation, Sergej Schoigu, Fernost, Russland