11:09 16 November 2018
SNA Radio
    Anhänger der Ukrainischen Aufständischen Armee (UPA)

    Ukrainische Kinder bekommen nationalistisches UPA-Spiel

    © Sputnik / Alexandr Maksimenko
    Politik
    Zum Kurzlink
    5346

    Das Ukrainische Institut für nationales Gedenken hat ein Kinderspiel zu Ehren der nationalistischen Ukrainischen Aufständischen Armee (UPA) kreiert. Dies hat die Pressestelle des Instituts via Facebook bekannt gegeben.

    „Im Rahmen des Festivals ˏDie Geschichte: UAˊ wird die Präsentation des folgenden Projekts vorbereitet, und zwar eines Gesellschaftsspiels ˏUPA* — die Antwort eines aufsässigen Volkesˊ“, heißt es in einem Facebook-Beitrag des Instituts.    

    Das Spiel weise die Wesenszüge der Taktik und der Strategie auf. 

    „Außer den Lehrmaterialien, die die Kenntnisse über den Kampf der ‚Ukrainischen Aufständischen Armee‘ (UPA) gegen die Feinde vertiefen, gibt das Spiel den Kindern und Jugendlichen die Möglichkeit, sich als echte Anführer der Untergrundkämpfer wahrzunehmen“, erläuterten die Institutsvertreter.   

    Im Mai 2015 hatte der ukrainische Präsident Petro Poroschenko die „Organisation ukrainischer Nationalisten“ (OUN*) und deren militärischen Arm, die „Ukrainische Aufständische Armee“ (UPA) als „Freiheitskämpfer“ der Ukraine eingestuft und deren Mitgliedern soziale Leistungen zugesprochen. Moskau hatte diese Entscheidung verurteilt und dabei angemerkt, dass die Ukraine jenes Land sei, wo die Neonazis ihren Worten Taten hätten folgen lassen und tausende Menschen getötet hätten.

    Die „Ukrainische Aufständische Armee“ war im Oktober 1942 als der militärische Arm der „Organisation ukrainischer Nationalisten“ gegründet worden. Im Zweiten Weltkrieg hatte sie auf der Seite der Wehrmacht gegen die Sowjetarmee gekämpft.

    >> Andere Sputnik-Artikel: Wolhynien-Streit: Kiew will Polen Völkermord an Ukrainern vorwerfen

    Die Heroisierung der UPA und ihrer Anführer, Stepan Bandera und Roman Schuchewitsch, wird von der Öffentlichkeit kritisiert. Es wird dazu aufgerufen, die Gräueltaten der OUN-UPA-Kämpfer nicht zu vergessen. Unter anderem geht es um das Wolhynien-Massaker von 1943, bei dem polnische Bevölkerung massenweise vernichtet worden war. Laut den Forschern waren damals 36.000 bis 100.000 Menschen getötet worden. 

    *UPA und *OUN sind in Russland verbotene extremistische Organisationen. 

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Sowjetarmee, Ukrainische Aufständische Armee OUN-UPA, Organisation Ukrainischer Nationalisten OUN, Petro Poroschenko