17:17 18 September 2018
SNA Radio
    Russische und indische Flaggen beim gemeinsamen Militärmanöver Indra (Archivbild)

    Waffenlieferungen an Indien: Zahlungsfrage wird bis Oktober gelöst – Borissow

    © Sputnik / Виталий Аньков
    Politik
    Zum Kurzlink
    6972

    Russland und Indien werden bis zum Gipfeltreffen ihrer Staatschefs bezüglich der Fortsetzung der Bezahlung russischer Waffenlieferungen eine Entscheidung treffen. Dies hat der Vizepremier für Rüstung, Juri Borissow, am Freitag kundgetan.

    Die Waffenlieferungen an Indien waren wegen US-Sanktionen gegen den russischen Rüstungskonzern „Rosoboronexport“ eingestellt worden.

    Andere Sputnik-Artikel: US-Sanktionspolitik untergräbt Hegemonie des Dollars — Experte>>>

    „Es laufen intensive Verhandlungen. Konkrete Wege sind ausgearbeitet sowie Aufträge in allen Finanzinstituten erteilt worden, um nach einer schnellen Lösung des Problems zu suchen und sie anzuwenden. Ich denke, die Frage wird vor der Zusammenkunft unseres Obersten Befehlshabers mit dem Staatschef Indiens im Oktober endgültig gelöst werden“, erklärte Borissow.

    Zuvor hatte die Zeitung „Wedomosti“ unter Berufung auf eigene Quellen mitgeteilt, seit April 2018 seien keine Zahlungen seitens Indiens im Rahmen der meisten Waffenverträge mit Russland eingelangt. Dem Blatt zufolge ist dies mit den US-Sanktionen gegen den Rüstungskonzern „Rosoboronexport“ verbunden. Gemäß dem CAATSA-Gesetz können  mit sanktionierten Unternehmen handelnde Länder von sogenannten „sekundären“ Strafmaßnahmen betroffen sein.

    Mehr zum Thema: Statt S-400: USA wollen eigene Waffen an Indien liefern>>>

    Der Pressedienst des russischen Amts für militärtechnische Zusammenarbeit bestätigte die bestehenden Schwierigkeiten. Jedoch räumte er ein, dass Russland und Indien zu einer Lösung der Frage gewillt seien und danach suchen würden.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    S-400 für Indien: Russland senkt Preis
    Wann können Lieferungen von russischen S-400-Systemen an Indien beginnen?
    Ungeachtet des US-Drucks: Indien will S-400-Verhandlungen fortsetzen
    Tags:
    CAATSA, Sanktionen, Waffenlieferungen, Juri Borissow, USA, Russland, Indien