08:59 16 November 2018
SNA Radio
    Präsident der Ukraine Petro Poroschenko (Archiv)

    „Bindet Bären auf“: Politiker kommentiert Poroschenkos „Sieg über Russland“

    © Sputnik / Stringer
    Politik
    Zum Kurzlink
    13961

    Der Abgeordnete des russischen Föderationsrats (Parlamentsoberhaus) Franz Klinzewitsch hat auf die jüngste Twitter-Botschaft von Petro Poroschenko reagiert.

    Poroschenko hatte verkündet, er habe dank dem Assoziierungsabkommen mit der EU Moskau „überspielt“. Dies bezeichnete er als einen „Sieg“.

    >>Andere Sputnik-Artikel: Nun hängt Russland von ukrainischen Triebwerken nicht ab – Rüstungsvizepremier

    „Russland spielt keine Spiele mit der Ukraine. Petro Poroschenko entschied einfach, seinem Volk nochmal einen Bären aufzubinden, indem er die Zahlen manipulierte. Aber trotz des Assoziierungsabkommens der Ukraine und der EU, das bereits seit fast zwei Jahren in Kraft ist, arbeiten aus irgendeinem Grund fünf Millionen Ukrainer auf kontinuierlicher Basis in Russland und ziehen nicht nach Europa“, schrieb Klinzewitsch auf seiner Facebook-Seite.

    >>Andere Sputnik-Artikel: Poroschenko beginnt ein gefährliches Spiel um EU und Nato

    Präsident der Ukraine Petro Poroschenko (Archiv)
    © Sputnik / Pressedienst des ukrainischen Präsidenten
    Laut ihm treibt das Spiel im Vorfeld der Präsidentschaftswahlen in der Ukraine Poroschenko selbst, „und zwar mit gezinkten Karten“.

    Die ukrainischen Präsidentschaftswahlen sollen im Frühling 2019 und die Wahlen zum Parlament im Herbst desselben Jahres stattfinden.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Reaktion, Sieg, Arbeit, Vertrag, EU, Petro Poroschenko, Russland, Ukraine