21:19 16 November 2018
SNA Radio
    Slovak soldiers

    Slowakei über starken Personalmangel bei Armee besorgt

    © Foto: LCPL M. A. SUNDERLAND, USMC
    Politik
    Zum Kurzlink
    72021

    Die slowakische Armee ist laut Verteidigungsminister Peter Gajdoš zu nur drei Vierteln personell besetzt.

    „Wir sind besonders stark über die Unterbesetzung des Streitkräfte-Personals besorgt. Zurzeit ist es nur zu 75 Prozent besetzt", sagte er bei einer Pressekonferenz nach seinem Treffen mit Premierminister Peter Pallegrini am Freitag.

    Diese Missstände seien unter anderem darauf zurückzuführen, dass neue Einheiten gebildet würden, die erst nach der Indienststellung der neuen Militärtechnik vollständig besetzt werden sollten, sagte der Minister. Die moderne Technik werde junge Leute dazu anspornen, zum Wehrdienst zu gehen.

    Der slowakische Premier verwies auf die „größten Investitionen", die seit einem halben Jahr zur technischen Modernisierung der Armee getätigt worden seien: So sei der Kauf von 14 US-Jagdflugzeugen F-16 sowie von 25 einheimischen Selbstfahrlafetten „Zuzana-2" und neuen Radarsystemen bereits beschlossen worden. In der nächsten Zeit wolle die Regierung auch den Kauf von Mehrzweck-Panzerfahrzeugen 8x8 und 4x4 behandeln.

    Außerdem wolle die slowakische Regierung die Gehälter der Staatsbeamten und der Militärs ab Januar 2019 beziehungsweise 2020 um zehn Prozent erhöhen, so Pellegrini.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Streitkräfte, Armee, Mangel, Personal, Slowakei