01:38 19 September 2018
SNA Radio
    Ermittler in Salisbury (Archiv)

    Großbritannien fahndet nach neuen Verdächtigen im Fall Skripal – Medien

    © REUTERS / Peter Nicholls
    Politik
    Zum Kurzlink
    436120

    Die britischen Geheimdienste suchen nach zwei Menschen, deren Beteiligung an der Vergiftung des Ex-GRU-Obersts Sergej Skripal und seiner Tochter in Salisbury vermutet wird. Dies teilte die britische Zeitung „Mirror“ unter Berufung auf eine Quelle in der Regierung mit.

    Der Informant berichtete gegenüber dem Blatt, dass Petrow und Boschirow, denen die Tat vorgeworfen werde, ein Mann geholfen haben könnte, der als „Doktor Nowitschok“ bezeichnet werde.

    >>Andere Sputnik-Artikel: London kann bis Brexit keine Sanktionen gegen Russland anwenden – Medien

    Zudem wurde noch eine Person erwähnt, die Petrow und Boschirow mutmaßlich geschützt haben sollte.

    „Es wird vermutet, dass sie einen Kurator haben treffen können, der in der Botschaft arbeitete, und dass der vierte, ein Arzt, alles beobachtet habe, um sicherzustellen, dass eine mögliche Vergiftung von ihnen die Operation nicht gefährde“, zitiert „Mirror“ die Quelle.

    Die britische Boulevardzeitung „The Sun“ verbreitete zudem die Worte eines Hotelgastes, laut dem Petrow und Boschirow die Nacht vor der Vergiftung der Skripals mit einer Prostituierten verbracht und Marijuana geraucht haben sollen. Eine offizielle Bestätigung dieser Meldung hat es jedoch von keiner Seite gegeben.

    Am 5. September hat die britische Staatsanwaltschaft gegen die beiden russischen Staatsbürger Alexander Petrow und Ruslan Boschirow Anklage zu vier Artikeln erhoben. Unter anderem geht es um den Giftanschlag auf die Skripals sowie auf den britischen Polizisten Nick Bailey. Großbritanniens Premierministerin Theresa May behauptet, die Verdächtigten seien Mitarbeiter des russischen Geheimdienstes GRU.

    >>Andere Sputnik-Artikel: Kreml: Keine Gesetzesverstöße der Skripal-„Vergifter“ bekannt

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Verdächtiger, Suche, Drogen, A-234 "Nowitschok", GRU, The Sun, Theresa May, Salisbury