18:37 25 Oktober 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    Syrien schießt russisches Flugzeug versehentlich ab (23)
    9939616
    Abonnieren

    Russlands Verteidigungsministerium hält die provokativen Handlungen Israels für feindselig. Dies erklärte der amtliche Sprecher des russischen Verteidigungsministeriums, Generalmajor Igor Konaschenkow.

    „Wir stufen die provokativen Handlungen Israels als feindlich ein“, sagte Konaschenkow.

    „Wir behalten uns das Recht auf adäquate Gegenmaßnahmen vor“, sagte er weiter.

    Darüber hinaus teilte Konaschenkow mit, dass die 15 russischen Militärs wegen Handlungen ums Leben gekommen sind, die das israelische Militär verantwortet. „Dies entspricht absolut nicht dem Geist der russisch-israelischen Partnerschaft“, betonte er.

    Ihm zufolge wird derzeit am Ort des Absturzes der Il-20 eine Such- und Rettungsaktion durchgeführt.

    Zuvor hatte das russische Verteidigungsministerium mitgeteilt, dass am späten Montagabend ein russisches Militärflugzeug des Typs Il-20 bei einem Flug nahe des russischen Luftstützpunkts Hmeimim in Syrien vom Radar verschwunden ist.

    Der Kontakt zu der Crew sei um 23 Uhr Ortszeit abgebrochen – das Aufklärungsflugzeug vom Typ Il-20 sei in einer Entfernung von 35 Kilometern vor der Küste vom Radar der russischen Luftwaffenbasis Hmeimim in Syrien verschwunden.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren
    Themen:
    Syrien schießt russisches Flugzeug versehentlich ab (23)

    Zum Thema:

    Iran führt Übungen an Grenze zu Armenien und Aserbaidschan durch
    Kürzel ersetzt: Flughafen Schönefeld heißt schon jetzt BER
    Corona-Skeptiker versammeln sich in Berlin zu einer neuen Protestrunde
    Tags:
    Vorgehen, Militärs, Igor Konaschenkow, Israel, Syrien, Russland