01:34 20 Oktober 2018
SNA Radio
    Jacob Kedmi (Archivbild)

    Ex-Nativ-Chef zum Flugzeugabschuss in Syrien: Ausschweigen keine Variante für Israel

    CC BY-SA 4.0 / Mark Nakoykher / Wikimedia Commons (cropped)
    Politik
    Zum Kurzlink
    Syrien schießt russisches Flugzeug versehentlich ab (23)
    261103

    Die künftigen Beziehungen zwischen Russland und Israel nach dem Flugzeugabschuss über Syrien werden laut dem ehemaligen Chef des israelischen Sonderdienstes „Nativ“, Jacob Kedmi, davon abhängen, wie Israels Leitung auf den Zwischenfall reagieren wird. Der Experte kritisierte die Handlungen der israelischen Luftwaffe als verantwortungslos.

    Russland und Israel haben laut Kedmi vereinbart, dass israelische Angriffe auf Syrien keinesfalls russische Militärs gefährden würden. „Nach dem Vorfall im Himmel über Latakia am 17. September könnte das Kommando der russischen Gruppierung in Syrien mit Recht den Eindruck bekommen, dass diese Vereinbarungen nicht funktionieren“, sagte Kedmi in einem Gespräch mit RIA Novosti. 

    „Russland kann sich nicht darauf verlassen, dass Israel am Niveau gegenseitiger Verständigung festhalten wird, mit dem die russische Seite gerechnet hat.“ Es sei kein Zufall, dass Moskau die Handlungen der israelischen Luftwaffe als nicht entsprechend dem Klima der russisch-israelischen Partnerschaft kritisierte.

    Kedmi nannte die Handlungen des israelischen Militärs verantwortungslos. Er äußerte auch die Vermutung, dass die Möglichkeiten der israelischen Luftwaffe im Himmel über Syrien nun eingeschränkt werden könnten. 

    „Was künftige Reaktionen der russischen Seite betrifft, wird alles davon abhängen, welche Verhaltenslinie die israelische Leitung wählen wird“, sagte Kedmi. „Sich auszuschweigen klappt nicht. Sonst wird Russland zusätzliche Maßnahmen zum Schutz seiner Militärinteressen in Syrien einleiten“, meint der Experte. 

    Israelische Jets hätten sich hinter dem russischen Flugzeug versteckt und zum Zeitpunkt, als es zur Landung ansetzte, den Angriff auf Ziele in der syrischen Provinz Latakia begonnen. Die russische Maschine mit 15 Militärs an Bord wurde demnach von der syrischen Luftabwehr S-200 abgeschossen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Syrien schießt russisches Flugzeug versehentlich ab (23)
    Tags:
    Sicherheit, Vereinbarungen, Beziehungen, Abschuss, Luftabwehr S-200, Il-20, Kampfjet F-16, israelischer Sonderdienst Nativ, Jacob Kedmi, Israel, Russland, Syrien