15:01 09 Juli 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    5714289
    Abonnieren

    Das Gericht der französischen Stadt Nanterre hat ein psychiatrisches Gutachten der Oppositionspolitikerin Marine Le Pen angeordnet. Darüber schrieb die Chefin des „Front National“ auf ihrer Twitter-Seite.

    Die Entscheidung sei aufgrund von Bildern von IS-Exekutionen* getroffen worden, die Le Pen auf ihrer Internet-Seite publiziert hatte. Das Gericht wirft ihr Verbreitung von gewalttätigen, pornografischen Inhalten sowie von Inhalten, die Ehre und Würde verletzen, vor. 

    Frankreichs Staatspräsident Emmanuel Macron (Archiv)
    © Sputnik / Michail Klimentjew

    „Für die Verurteilung der IS-Schrecken in meinen Twitter-Beiträgen ordnet die ‚Justiz‘ ein psychiatrisches Gutachten über mich an! Wie weit werden sie gehen?“, empört sich Le Pen via Twitter. ​

    Zuvor hat die Ex-Präsidentenkandidatin die EU und die von der Union durchgeführte Migrationspolitik scharf kritisiert.

    * Islamischer Staat, auch IS, eine in Russland verbotene Terrorvereinigung.

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Läster-Attacke:„Mahlzeit, Frau Bundeskanzlerin“ - Spottrede von EU-Abgeordnetem Sonneborn vor Merkel
    Darum sind slawische Frauen so schön
    UN-Sicherheitsrat lehnt Russlands Resolutionsentwurf zu Syrien ab
    Tags:
    psychiatrisches Gutachten, Tweets, Hinrichtungen, Justiz, Gericht, Terrormiliz Daesh, Front National, Marine Le Pen, Frankreich