18:15 16 Oktober 2018
SNA Radio
    Ukrainischer Präsident Petro Poroschenko

    Verona: Poroschenkos Ehrenbürgerschaft wieder aberkannt

    © Sputnik / Alexey Vitvitsky
    Politik
    Zum Kurzlink
    102172

    Der Stadtrat der norditalienischen Stadt Verona in der Region Venetien hat dem ukrainischen Staatschef Petro Poroschenko den ihm vor zwei Jahren verliehenen Titel eines Ehrenbürgers entzogen. Das teilte das Mitglied des Stadtrates, Vito Comencini, am Freitag gegenüber Sputnik Italia mit.

    Wie Comencini präzisierte, trete die Entscheidung über die Annullierung der Ehrenbürgerschaft sofort in Kraft.

    Wie ein Vertreter des Freundschaftsverbandes zwischen Russland und der italienischen Region Venetien berichtete, hatten 30 Mitglieder des Stadtrates für den Widerruf der Ehrenbürgerschaft bei Poroschenko gestimmt. Weitere drei sollen dagegen votiert haben.

    Der Titel eines Ehrenbürgers von Verona wurde Poroschenko im Mai 2016 als Dankbarkeit für die Rückkehr von 17 Gemälden durch die Ukraine verliehen, die aus dem Museum von Castelvecchio in Verona gestohlen worden waren.

    Damals soll die Entscheidung des Bürgermeisters von Verona, Flavio Tosi, bei vielen Stadtbewohnern Erstaunen ausgelöst haben. Sie hätten den Stadtbehörden vorgeworfen, diesen Beschluss in Eile gefasst zu haben.

    Im Mai 2016 hatte der Regionalrat der Region Venetien in Norditalien eine Resolution verabschiedet, welche die Regierung in Rom auffordert, die Halbinsel Krim als Teil Russlands anzuerkennen sowie die Russland-Sanktionen aufzuheben.

    Nach Venetien unterbreiteten auch die Regionen Lombardei und Ligurien ähnliche Initiativen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Entzug, Ehrenbürgerschaft, Flavio Tosi, Petro Poroschenko, Vito Comencini, Italien, Ukraine