18:37 23 Oktober 2018
SNA Radio
    AfD-Parteiteg in Augsburg (Archivbild)

    Umfrage: AfD erstmals zweitstärkste Partei Deutschlands – Koalition sackt ab

    © REUTERS / Michaela Rehle
    Politik
    Zum Kurzlink
    221638

    Die AfD hat laut aktuellem „Deutschland-Trend” ihren bisher besten Wert erreicht: Die Alternative für Deutschland schob sich an der SPD vorbei und wurde erstmals zweitstärkste Partei Deutschlands. Die Union hingegen kommt auf ihren schlechtesten Wert seit der ersten Umfrage dieser Art im Jahr 1997.

    Während die Regierungskoalition im aktuellen „Deutschland-Trend” von Infratest dimap für das ARD-Morgenmagazin weiter an Rückhalt unter den Wählern verloren hat, haben neben der AfD auch Grüne und FDP Zugewinne erzielt.

    Die Union erhält in der Sonntagsfrage 28 Prozent, die SPD 17 Prozent der Wählerstimmen. Für die AfD würden sich 18 Prozent der Befragten entscheiden. Die FDP würden neun Prozent der Bürgerinnen und Bürger wählen, die Linke zehn Prozent und die Grünen 15 Prozent. Insgesamt würde die Regierungskoalition aus Union und SPD 45 Prozent der Stimmen erhalten.

    Im Vergleich zum „Deutschland-Trend” vom 6. September 2018 gewinnt die AfD zwei Prozentpunkte, FDP und Grüne gewinnen jeweils einen Prozentpunkt. Die Union und die SPD verlieren jeweils einen Prozentpunkt. Die Stimmanteile für die Linke blieben unverändert.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Wechselt Lutz Bachmann zur AfD? Pegida-Gründer könnte bei Europa-Wahl antreten
    EXKLUSIV zur Bayernwahl: AfD erläutert Pläne für Freistaat – VIDEO
    Sonntagstrend: AfD im Osten stärkste Partei
    Tags:
    Studie, Umfrage, CDU/CSU, Partei Alternative für Deutschland (AfD), ARD, Angela Merkel, Deutschland