19:11 16 Oktober 2018
SNA Radio
    Syrischer Soldat (Symbolbild)

    Angriffe aus Islamisten-Hochburg Idlib: Syrische Soldaten in Latakia verletzt

    © Sputnik / Michail Alaeddin
    Politik
    Zum Kurzlink
    45101

    Mindestens acht syrische Soldaten sind am Freitag in der Provinz Latakia bei einem Angriff verletzt worden. Nach Angaben des russischen Aussöhnungszentrums in Syrien wurden die Regierungstruppen in der Ortschaft Kaljat-Marsa aus der von Islamisten kontrollierten Nachbarprovinz Idlib beschossen.

    Die Bewaffneten in Idlib würden den vereinbarten Waffenstillstand weiter verletzen, stellte der Leiter des Aussöhnungszentrums Wladimir Sawtschenko am Freitag fest. In den letzten 24 Stunden seien neben Kaljat-Marsa fünf weitere Ortschaften in Latakia angegriffen worden: Nachschebba, Arafit, Dchub-as-Saur, Kinsibba und Aktsch-Baer.

    „Über den Stellungen der Regierungskräfte wurde eine Drohne der Extremisten abgeschossen.“

    Idlib gilt als die letzte Rebellen- und Terrorhochburg in Syrien. Anfang September hatte sich der russische Vize-Außenminister Oleg Syromolotow gegen „aktive Kampfhandlungen“ in Idlib ausgesprochen. Es gebe noch Chancen auf eine anderweitige „Lösung“, sagte der Diplomat. Die Entscheidung über eine Befreiungsoperation sei jedoch der Regierung des syrischen Präsidenten Baschar al-Assad überlassen.

    Am Montag dieser Woche haben sich Russlands Präsident Wladimir Putin und sein türkicher Amtskollege Recep Tayyip Erdoğan auf die Einrichtung einer kampffreien Zone in Idlib geeinigt. Die entmilitarisierte Zone soll bis zum 15. Oktober entstehen und den radikalen Islamisten die Möglichkeit geben, die Region, in der sich Millionen Zivilisten befinden, zu verlassen. Die Verteidigungsministerien Russlands und der Türkei unterzeichneten zudem eine Absichtserklärung über eine Stabilisierung in Idlib.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Putin informiert Merkel über Idlib-Deal mit Erdogan
    Idlib: Putin und Erdogan ziehen „russisch-türkische Grenze“ durch Syrien
    So schätzt Damaskus Putins und Erdogans Idlib-Deal ein
    Tags:
    Al Nusra-Front, Idlib, Latakia, Syrien, Russland