18:01 16 Oktober 2018
SNA Radio
    Seehafen von Odessa

    USA stärken ukrainische Marine mit 30jährigen Booten

    © Sputnik / Denis Petrow
    Politik
    Zum Kurzlink
    309125

    Der Küstenschutz der USA will den ukrainischen Seestreitkräften zwei ausgemusterte Patrouillenboote der Klasse „Island“ übergeben, wie auf der Homepage der US-Behörde am Dienstag mitgeteilt wurde.

    Die Übergabezeremonie der 1988 gebauten Boote Drummond (WPB-1323) und Cushing (WPB-1321) soll laut dieser Mitteilung am Donnerstag in Anwesenheit des Präsidenten der Ukraine, Petro Poroschenko, in Baltimore (Bundesstaat Maryland) stattfinden.

    Zuvor waren Schiffe dieser Art bereits an Georgien und Costa Rica übergeben worden. In den Jahren 1985 bis 1992 hatte der amerikanische Küstenschutz 49 Patrouillenboote der Klasse „Island“ in Dienst gestellt.

    Streitigkeiten mit Russland im Asowschen Meer

    Die Situation um die Seefahrt rund um die Krim sowie im Asowschen Meer spitzt sich seit Jahresanfang zu. Im März hatte die Ukraine den russischen Fischkutter „Nord“ aufgebracht. Der Kapitän des Schiffes wurde beschuldigt, die Krim illegal besucht zu haben. Dabei soll er „darauf abgezielt haben, staatlichen Interessen zu schaden“. Im August war das russische Tankschiff „Mechanik Pogodin“ im Hafen von Cherson aufgebracht worden.

    Kiew wirft Moskau vor, Schiffe beim Anlaufen der ukrainischen Häfen über die Straße von Kertsch zu blockieren. Die Schiffe würden lange Zeit liegen bleiben, während ihre Besitzer Verluste erleiden würden, hieß es. Das Grenzschutz-Departement des russischen Inlandsgeheimdienstes FSB auf der Krim gab in diesem Zusammenhang bekannt, die Kontrollen der ausländischen Schiffe würden im Einklang mit dem Internationalen Seerecht erfolgen. Die Reeder sollen keine Kritik geübt oder Ansprüche erhoben haben.

    Später hieß es aus Kiew, man wolle die militärische Präsenz in der Region verstärken. Es wurde mitgeteilt, Kiew werde Truppen an die Küste des Asowschen Meeres verlegen und dort bis zum Jahresende einen Marinestützpunkt einrichten.
    Wie im August der Botschafter der Ukraine in den USA, Valeri Tschaly, erklärte, brauche sein Land die amerikanischen Patrouillenboote „zur Verstärkung der Möglichkeiten im Schwarzmeerraum“.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    US-Magazin orakelt blitzschnellen Untergang ukrainischer Marine im Asowschen Meer
    Marinebasis am Asowschen Meer: General sieht Chance für Krim-Ergatterung
    Kiew will Marine-Militärstützpunkt im Asowschen Meer eröffnen
    Tags:
    Asowsches Meer, USA, Russland, Ukraine