18:02 16 Oktober 2018
SNA Radio
    Pentagon-Chef James Mattis (Archivbild)

    Nukleare Bedrohung geht von diesen drei Staaten aus – Pentagon-Chef

    © AP Photo / Cliff Owen
    Politik
    Zum Kurzlink
    7910332

    Der Pentagon-Chef James Mattis hat während seiner Rede am Virginia Military Institute erklärt, dass die nukleare Bedrohung von drei Staaten ausgehe. Darüber berichtet die offizielle Homepage des amerikanischen Verteidigungsministeriums.

    In Bezug auf Außenbedrohungen sagte Mattis, dass die nukleare Bedrohung von drei Staaten ausgehe. Vor allem gehe sie von Russland aus, weniger – von den Atomwaffen Chinas und Nordkoreas. Dabei gelte nun Nordkorea als akutes Problem für das Land.

    Mattis betonte dabei, dass über die nukleare Bedrohung nicht so viel gesprochen werde, aber „das ist eine reale Bedrohung“. „Ein Atomkrieg kann nicht gewonnen werden, deswegen soll er nie geführt werden“, fügte der Pentagon-Chef hinzu.

    Anfang Februar hatte das amerikanische Verteidigungsministerium die neue Atomdoktrin veröffentlicht, in der den russischen Atomstreitkräften eine große Aufmerksamkeit gewidmet wurde. Als weitere potenzielle Bedrohungen hat Washington Nordkorea, den Iran und China eingestuft.

    Das amerikanische Verteidigungsministerium hat verkündet, sich auf den Ausbau der Mini-Nukes zu konzentrieren und weiterhin Geld für die Modernisierung der Atomstreitkräfte sowie für den Ausbau der Nuklearen Triade (interkontinentale Raketen, strategische U-Boote und Bombenflugzeuge) auszugeben.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Bedrohung, James Mattis, Nordkorea, USA, Russland, China