14:53 19 Oktober 2018
SNA Radio
    US-Präsident Donald Trump

    Trump wirft China Einmischung in US-Zwischenwahl vor

    © AP Photo / Susan Walsh
    Politik
    Zum Kurzlink
    14157

    China hat laut US-Präsident Donald Trump versucht, sich in die bevorstehenden Zwischenwahlen 2018 in den USA einzumischen, um die jetzige US-Administration zu behindern.

    Das Weiße Haus werde das nicht zulassen, erklärte Donald Trump in einer Sitzung des UN-Sicherheitsrats zur Nichtverbreitung von Kernwaffen am Mittwoch. 

    „Wir haben mit Bedauern festgestellt, dass China versucht, sich in die (in den USA) für den November 2018 anberaumten Wahlen (die Kongress-Zwischenwahlen) einzumischen. Sie treten gegen meine Administration auf. Sie wollen nicht, dass ich beziehungsweise wir gewinnen, weil ich der erste Präsident bin, der für China Schwierigkeiten im Bereich Handel bereitet“, so Trump.      

    Er merkte auch an, dass Washington im Handel gewinne, „wir gewinnen auf jeder Stufe“, so der US-Präsident weiter. „Wir wollen nicht, dass sie sich in unsere bevorstehenden Wahlen einmischen“, so Trump.  

    >> Andere Sputnik-Artikel: Trump nennt „bestes Konzept“ bei Regelung von Nahost-Konflikt

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Donald Trump, USA, China