10:50 22 Oktober 2018
SNA Radio
    Syriens Armee rückt wieder auf letzte Terroristen-Enklave in Suwaida-Wüste vor

    VIDEO: Syriens Armee rückt wieder auf letzte Terroristen-Enklave in Suwaida-Wüste vor

    © Sputnik / Basem Haddad
    Politik
    Zum Kurzlink
    41321

    Die syrische Armee hat ihre Offensive auf die Stellungen der Terroristen im Raum von Tulul al Safa in der Wüste von As-Suwaida im Süden des Landes wieder aufgenommen. Das berichtete ein Sputnik-Korrespondent am Donnerstag vor Ort.

    Am Mittwoch sei eine kleine Pause beendet worden, die für das Konzept einer neuen Kampftaktik, für eine Erholung der Mannschaften, die Verlegung von zusätzlichen Kräften und die Lieferung von Munition nötig gewesen sei.  

    Allein in den zurückliegenden 24 Stunden habe die Armee mehrere Hundert Meter vorrücken können. Es seien zudem Dutzende Kämpfer der Terrormiliz „Islamischer Staat“* vernichtet worden, so der Korrespondent.

    Es habe sich dabei hauptsächlich um jene gehandelt, die Feuer aus Felsspalten und Höhlen geführt hätten. Das habe die Handlungen der Armee beträchtlich erschwert.  

    Zudem habe die syrische Luftwaffe viele Verteidigungsstellungen der Extremisten vernichtet, berichtete der Korrespondent aus As-Suwaida.

    Die Armee verfolge das Ziel, den illegalen bewaffneten Gruppierungen in diesem Gebiet bis zum Winterbeginn ein Ende zu setzen.  Im Winter werde es regnen, und die belagerten Terroristen würden vom Durst erlöst werden. Am Vortage habe die syrische Armee sie von allen großen Süßwasserquellen isoliert und damit die Terroristen sehr stark geschwächt. 

    * — eine in Russland verbotene Terrorgruppierung

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Wiederaufnahme, Offensive, Terrormiliz Daesh, Syrien