12:58 20 Februar 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    2431913
    Abonnieren

    Der serbische Präsident Aleksandar Vucic will laut dem serbischen Portal novosti.rs die Situation im Kosovo mit seinem russischen Amtskollegen Wladimir Putin in Moskau besprechen und um Unterstützung bitten.

    Es gehe nicht um militärische Unterstützung wie im Syrien-Fall. „Ich will nicht, dass es zu großen bewaffneten Zusammenstößen in unserem Land kommt, und deshalb werde ich alles tun, um den Frieden zu bewahren“, sagte Vucic.

    >>>Weitere Sputnik-Artikel: „Siegesreise“: Hintergrund des Vorfalls in Kosovo geklärt

    Serbischen Medien zufolge ist das Treffen zwischen Vucic und Putin für den 2. Oktober anberaumt.

    Zuvor war berichtet worden, Vucic hätte befohlen, die serbischen Streitkräfte in volle Gefechtsbereitschaft zu versetzen. Der Hintergrund sei die Besetzung der Zugänge zum Wasserkraftwerk „Gazivoda“ am gleichnamigen Stausee im Norden des Kosovo durch kosovarische Spezialeinheiten gewesen.

    >>>Weitere Sputnik-Artikel: Uno-Chef zu Serbien: Kosovo ist für uns kein Staat

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    „Armselige Kreatur“ – Entrüstung über Hans-Georg Maaßens Äußerungen zu Hanau
    Syrien: US-Kriegsmaschine drängt russischen Panzerwagen von der Straße – Video
    Insgesamt 11 Tote in Hanau – mutmaßlicher Täter tot
    Hanau-Bluttat: Bundeskanzlerin Merkel ergreift das Wort
    Tags:
    Unterstützung, Treffen, Aleksandar Vučić, Wladimir Putin, Kosovo, Serbien