19:05 21 Oktober 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    15255
    Abonnieren

    Die Ukraine wird den ungarischen Konsul in Beregowe des Landes verweisen, falls Budapest ihn in nächster Zeit nicht selbst zurückruft. Das erklärte die amtliche Sprecherin des russischen Außenministeriums, Marjana Beza, am Montag in Kiew.

    Die Position der Ukraine bleibe unverändert… Die ungarische Seite verstoße gegen das Wiener Übereinkommen über diplomatische Beziehungen, sagte die Sprecherin.

    Zuvor hatte die staatliche ukrainische Agentur Ukrinform unter Berufung auf eigene Quellen gemeldet, dass das ungarische Konsulat in Beregowe ungarische Pässe an Bürger der Ukraine mit einem Vermerk vergibt, die ukrainischen Behörden nicht davon in Kenntnis zu setzen. Ein von der Agentur veröffentlichtes Video zeigt vermutlich, wie ungarische Pässe ausgestellt werden.

    Darauf teilte der ukrainische Außenminister Pawel Klimkin mit, dass Kiew den Konsul ausweisen will. Budapest drohte mit einer symmetrischen Antwort.

    Mehr zum Thema: Ukraine will sich an Ungarn für Entwicklungsprojekte in Transkarpatien rächen

    Beregowe in der Region Transkarpatien liegt wenige Kilometer von der ungarischen Grenze. In der Region sind viele Staatsbürger ungarischer Abstammung ansässig.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Norbert Röttgen schwärmt von „nicht ersetzbaren“ USA und richtet „historische Frage“ an Deutschland
    „Am Rande des Friedens“ – Breites Aktionsbündnis ruft zu Massenprotesten auf
    Verdächtiger nach tödlicher Messerattacke in Dresden festgenommen
    Manuela Schwesig fordert bei Nord Stream 2 die Grünen heraus: „Sie haben behauptet, dieses Gas...“
    Tags:
    Drohung, Ausweisung, Konsul, Beregowe, Ungarn, Ukraine