19:17 06 August 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    4262
    Abonnieren

    Frankreichs Präsident Emmanuel Macron hat den Rücktritt seines Innenministers Gérard Collomb angenommen, meldet die Nachrichtenagentur AFP.

    Am späten Montagabend war berichtet worden, dass Frankreichs Innenminister Gérard Collomb seinen Rücktritt eingereicht habe. Der französische Staatschef Emmanuel Macron habe dies jedoch abgelehnt.

    Frankreichs Präsident Emmanuel Macron, seine Ehefrau Brigitte Macron und Frankreichs Innenminister Gerard Collomb (Archivbild)
    © AFP 2020 / Pool/Geoffroy van der Hasselt
    Nun verlässt Collomb die Regierung doch. Bis ein Nachfolger für den 71-Jährigen gefunden ist, soll sich Premierminister Edouard Philippe um das Innenressort kümmern, so der Elysée-Palast.

    Mitte September hatte der 71 Jahre alte Innenminister seinen Rückzug im kommenden Jahr angekündigt, um für das Amt des Bürgermeisters von Lyon zu kandidieren.

    Collomb war ab 2001 Bürgermeister der Stadt Lyon. 2008 und 2014 wurde er wiedergewählt. Am 17. Mai 2017 wurde er zum Innenminister in der Regierung von Premierminister Édouard Philippe ernannt. Nach seiner Ernennung zum Innenminister legte Collomb das Bürgermeisteramt und weitere damit verbundene Funktionen nieder.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    „Covidioten“ und „Söder-Festspiele“: ARD-Talk riskiert keine alternative Meinung
    Deutsche Umwelthilfe will Nord Stream 2 vor Gericht stoppen
    „Kriminelle Ausländer abschieben! Auch in Kriegsgebiete!“ Michael Kuhr knallhart
    Provinz Idlib: Russland und Türkei schlagen einen Keil in die Terrorgruppen
    Tags:
    Nachfolger, Rücktritt, Edouard Philippe, Gérard Collomb, Emmanuel Macron, Frankreich