22:19 16 Oktober 2018
SNA Radio
    Österreichs Bundeskanzler Sebastian Kurz (2. v. r.) vor dem Treffen mit Russlands Präsident Wladimir Putin (Bildmitte) in St. Petersburg

    Kurz: Energieversorgung Europas ohne Russland undenkbar

    © Sputnik / Alexej Danitschew
    Politik
    Zum Kurzlink
    131734

    Die Energieversorgung Europas ist nach Worten von Österreichs Bundeskanzler Sebastian Kurz undenkbar ohne Russland. Wenn es um die Energieversorgung Europas und Österreichs gehe, sei Russland dabei unverzichtbar, möge das manch einem gefallen oder nicht, sagte Kurz am Mittwoch in einer Kabinettssitzung in Wien.

    Wichtig sei, nach einem Dialog, nach einem Kontakt zu suchen. Der Frieden in Europa sei langfristig nur mit und nicht gegen Russland möglich, betonte der Kanzler.

    Am gleichen Tag flog er zu einem Kurzbesuch nach St. Petersburg, um sich mit Präsident Putin zu treffen. Auf der Tagesordnung der Gespräche stünden Probleme der Kultur wie auch der Kooperation in Wirtschaft und Energiebereich, sagte der Kanzler.

    Mehr zum Thema: So schätzt Russlands Botschafter in Österreich Beziehung Moskau-Wien ein

    Er hoffe, dass „es uns gelingt, als Europäische Union mit Russland langfristig wieder ein ordentliches Miteinander zu finden“, sagte Kurz in der einstigen Zarenmetropole vor dem Treffen mit Putin. „Gerade mit Nachbarn, mit denen es Spannungen gibt, braucht es umso mehr Dialog.“

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Energieversorgung, Sebastian Kurz, Europa, Russland, Österreich