00:08 18 Oktober 2018
SNA Radio
    Türkische Truppen in Syrien (Archiv)

    Erdogan nennt Bedingung für Truppenabzug aus Syrien

    © AP Photo /
    Politik
    Zum Kurzlink
    1614137

    Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan hat internationalen Medienberichten zufolge die Bedingung für den Truppenabzug aus Syrien genannt.

    „Sobald die Syrer Wahlen abhalten, werden wir Syrien jenen überlassen, denen es gehört“, sagte Erdogan im Rahmen des TRT World Forums in Istanbul. Diese Wahlen sollten in Frieden stattfinden.

    Der türkische Staatschef verwies unter anderem darauf, dass die Syrer „uns hierher eingeladen haben“. Die türkische Bevölkerung aus Afrin und Idlib habe die türkischen Truppen eingeladen. Und Ankara wird Erdogan zufolge „das geknechtete Volk in Syrien weiter unterstützen“.

    Zuvor hatte Syriens Außenminister Walid al-Muallem vor der UN-Generalversammlung in New York den sofortigen Abzug aller Soldaten aus den USA, Frankreich und der Türkei aus seinem Land verlangt.

    Der türkische Generalstab hatte am 20. Januar den Beginn der Operation „Olivenzweig“ gegen Formationen der syrischen Kurden in Afrin bekanntgegeben.

    Damaskus verurteilt die Handlungen der Türkei in Afrin entschieden und weist darauf hin, dass die Stadt ein integraler Bestandteil Syriens ist. Moskau ruft alle Seiten zu Zurückhaltung und zur Wahrung der territorialen Integrität Syriens auf.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Wahlen, Truppenabzug, Idlib, Afrin, Türkei, Syrien