16:10 19 Oktober 2018
SNA Radio
    Wladimir Putin an Bord des U-Bootes Archangelsk während einer Marineübung im Jahr 2004

    Geheime Kaderschmiede: Putins KGB-Lehrlingszimmer erstmals gefilmt - VIDEO

    © Sputnik / Alexej Panow
    Politik
    Zum Kurzlink
    141226

    Die Akademie für Auslandsaufklärung in Moskau: Vor mehr als 30 Jahren hat Wladimir Putin hier studiert und auch gewohnt. Einem TV-Sender ist es gelungen, eine Drehgenehmigung für die sonst geheime und streng bewachte Einrichtung zu bekommen und das Wohnzimmer des späteren russischen Staatschefs zu filmen.

    Die Akademie für Auslandsaufklärung des Auslandsgeheimdienstes SWR feiert heute ihr 80-jähriges Bestehen. Ende der 1980er hieß die damalige Kaderschmiede des sowjetischen Auslandsgeheimdienstes „Rotbanner-Institut des Komitees für Staatssicherheit" (KGB).

    In einem Report anlässlich des Jubiläums zeigt der russische Staatssender Zvezda ein Zimmer, in dem Putin während seiner Ausbildung gewohnt haben soll.

    Drei Betten mit Nachttischchen, ein Tisch, ein Fernseher an der Wand. Außer Stühlen und Regalen gibt es sonst keine weiteren Möbel. „In diesem Zimmer hat Azubi Platow, heute weltweit bekannt als Präsident der Russischen Föderation Wladimir Putin, ein Jahr lang gelebt“, sagt der Reporter. Die jetzige Ausstattung sei viel komfortabler als zu Putins Ausbildungszeit.

    Die Zimmernummer ist verpixelt. Damit wolle man eine Rivalität unter den heutigen Auszubildenden verhindern – um das Recht, in diesem Zimmer zu wohnen, erläutert der Reporter.

    Der studierte Jurist Putin hatte von 1975 bis 1991 beim KGB gedient. Von 1985 bis 1990 war er in der Residentur der sowjetischen Nachrichtendienstes in der DDR tätig gewesen. In Dresden arbeitete er unter dem Deckmantel des Leiters des Dresdner Hauses der Freundschaft UdSSR-DDR.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    russischer Auslandsnachrichtendienst SWR, KGB, Moskau, Russland