09:43 22 Oktober 2018
SNA Radio
    US-Aufklärungsdrohne RQ-4 Global Hawk (Archivbild)

    US-Drohne Global Hawk nahe Krim-Küste gesichtet

    © Foto: U.S. Air Force photo by Bobbi Zapka
    Politik
    Zum Kurzlink
    165142

    Eine strategische Drohne vom Typ RQ-4A Global Hawk der US-Streitkräfte soll einen Aufklärungsflug vor der Krim-Küste absolviert haben, wie das Portal „PlaneRadar“ am Montag berichtet.

    Nach Angaben des Portals war die Drohne vom Militärflugplatz Sigonella (Sizilien, Italien) gestartet. Sie soll sich in Richtung östlicher Mittelmeerraum begeben haben, über Griechenland und Rumänien geflogen sein und um 11 Uhr Moskauer Zeit am Montag mit der Aufklärung an der Trennlinie im Donbass begonnen haben. 

    Dann sei die Drohne in Richtung Schwarzmeerküste geflogen.

    ​Darüber hinaus soll ungefähr zu diesem Zeitpunkt auch ein US-Seefernaufklärungs- und U-Boot-Jagdflugzeug Boeing P-8A Poseidon vor der Krim-Küste gesichtet worden sein.

    Aktivität nahe russischer Grenzen 

    In den vergangenen Monaten haben strategische US-Drohnen sehr viel häufiger Flüge nahe Russlands Grenzen absolviert. Am vorigen Samstag hatte eine Drohne einen Flug in der Nähe der Grenze des russischen Gebietes Kaliningrad unternommen. Eine Woche davor war ein Aufklärungsflugzeug nahe der Krim und dem südrussischen Gebiet Krasnodar gesichtet worden.

    Das russische Verteidigungsministerium hat das Pentagon mehrmals aufgerufen, solche Operationen einzustellen. Die USA haben das aber verweigert. 

    Die schwere strategische Drohne RQ-4A Global Hawk wurde 2004 bei der US-amerikanischen Luftwaffe in Dienst gestellt. Mit einem Turbofan-Triebwerk ausgestattet kann das Gerät 30 Stunden lang in einer Höhe von bis 18.000 Metern patrouillieren und mithilfe eines Radars sowie der Sensor-Ausrüstung Daten sammeln.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Trennlinie, Aufklärung, Drohne, Boeing P-8A Poseidon, RQ-4A Global Hawk, PlaneRadar, US-Streitkräfte, Pentagon, Verteidigungsministerium Russlands, Gebiet Kaliningrad, Krasnodar, Rumänien, Griechenland, Donbass, Krim, USA, Russland